Burg-Theater und Gasthaus Specht präsentieren „Kulinarisches Kino“ mit Louis de Funès und Bretonischer Kohlsuppe

+

Treysa. Am Samstag, dem 16. November präsentieren das Kino Burg-Theater und das Gasthaus Specht (beide in Treysa) „Kulinarisches Kino“ mit deftigen Zutaten.

Zunächst zeigt das Burg-Theater um 17 Uhr den französischen Klamauk-Klassiker „Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe“ mit Hauptdarsteller Louis de Funès.

In dem Film aus dem Jahre 1981 haben der Bauer Claude Ratinier (Louis de Funès) und sein Nachbar Francis Chèrasse (Jean Carmet) eine unheimliche Begegnung der außerirdischen Art. Auslöser dieses urkomischen Erstkontaktes ist der Genuss einer selbst gebrauten Kohlsuppe, begleitet von reichlich Rotwein und Pernod.

Die explosiven Folgen dieser Verkostung rufen einen Außerirdischen, dargestellt von Jaques Villeret, auf den Plan, der nicht nur bei den beiden kauzigen Bauern einiges an Verwirrung stiftet und seinerseits auf den Geschmack besagter Kohlsuppe kommt. Mehr sei zur Handlung an dieser Stelle nicht verraten. Fans des französisch-spanischen Komikers werden dieses Alterswerk ohnehin kennen – alle anderen können sich auf einen intergalaktischen Klamauk im Stil der 1980er Jahre freuen.

Nach dem Kino wird es dann kulinarisch. Ab 19.30 Uhr gibt es anschließend im nahe gelegenen Gasthaus Specht die berühmte deftige bretonische Kohlsuppe live auf dem Teller. Selbstverständlich wird dazu passend auch als Verdauungshilfe viel Pernod gereicht…

Die Kino-Tickets für die Vorstellung um 17 Uhr können direkt beim Burg-Theater telefonisch unter 06691-20478 oder 0160-99604401 reserviert. Wer am Kohlsuppen-Schmaus teilnehmen möchte meldet sich bis zum Mittwoch, dem 13. November beim Gasthaus Specht melden. Dort werden Vorbestellungen gern unter 06691-9688407 entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.