CDU-AG weist Kritik wegen A 49 zurück

treysa. Einen Mangel an Lärm- und Anliegerschutz in Treysa weist die Arbeitsgruppe (AG) Wirtschaft und Verkehr der CDU Schwalmstadt zurück. Die AG habe sich intensiv mit den Auswirkungen der Autobahn 49 beschäftigt, heißt es in einer Stellungnahme zu einem HNA-Leserbrief (12.8.).

Die Autobahn werde gerade die örtlichen Straßen entlasten, so Marcus Theis, Armin Happel und Michael Gonther, „für den Fernverkehr macht es dann überhaupt keinen Sinn mehr, die zeitraubenden Routen durch unsere Ortschaften zu nutzen“.

Der südliche Schwalm-Eder-Kreis wäre mit den weiteren Anschlussstellen Neuental, Homberg, Neuenstein, Kirchheim und Alsfeld perfekt angebunden, lediglich der regionale Verkehr werde bleiben. Industriegebiete sollten in unmittelbarer Nähe des Autobahnanschlusses angesiedelt werden, dazu gebe es schon Gespräche.

Eine Geschwindigkeits-Messanlage existiere bereits, auf Anregung der CDU wechsele der Standort regelmäßig, zuletzt sei in Wiera, Florshain und Treysa geblitzt worden.

Der Lärmschutz in Treysa sei nicht vergessen worden, endet die Stellungnahme, im Bereich Wierastraße, Roesestraße und Wilhelm-Helwig-Straße seien den betroffenen Anliegern die Kosten für Schallschutz-Fenster und -Belüfter vom Land Hessen erstattet worden. (aqu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.