Duell der beiden Kandidaten

HNA-Lesertreff: Heinrich Vesper und Dr. Bernd Hoppe maßen sich

Konzentriert: Dr. Bernd Hoppe (rechts) und Heinrich Vesper stellten sich den Fragen von HNA-Redakteurin Anne Quehl. Foto: Rohrbach

Willingshausen. Nicht nur wegen der hohen Temperaturen war es ein schweißtreibender Abend im Dorfgemeinschaftshaus in Loshausen.

Beim HNA-Lesertreff zur Bürgermeisterwahl am 12. Juli in Willingshausen heizte auch das Publikum mit seinen Fragen den beiden Kandidaten ein. 260 Besucher verfolgten das Rededuell.

Knapp zwei Stunden standen der Amtsinhaber Heinrich Vesper und sein Herausforderer Dr. Bernd Hoppe nicht nur HNA-Redakteurin Anne Quehl Rede und Antwort. Äußerst lebhaft entspann sich auch die Diskussion mit dem Publikum. Zum großen Teil waren es Willingshäuser Mandatsträger und politisch Engagierte, die mit ihren Beiträgen versuchten, ihrem Kandidaten Schützenhilfe zu leisten. Der Amtsinhaber Heinrich Vesper (FDP,61) stellt sich den Willingshäusern zum vierten Mal zur Wahl. Er tritt als unabhängiger Kandidat an und vom bürgerlichen Lager mit CDU, BGL/FWG und CDU unterstützt. Sein Herausforderer, der Kasseler Rechtsanwalt Dr. Bernd Hoppe (54), geht als parteiloser Kandidat für die SPD ins Rennen.

Äußerst ernsthaft und gut vorbereitet präsentierten sich die beiden Kontrahenten. Dennoch prägte nicht nur Harmonie den Abend. Des öfteren lautstark und überaus engagiert verteidigte beispielsweise Heinrich Vesper seine Positionen. Äußerlich ruhig und auf verwaltungstechnische Themen bezogen verteidigte demgegenüber Dr. Bernd Hoppe sich und seine Vorstellungen - insbesondere auch als es um seine kommunalpolitische Biografie als Kasseler Stadtverordneter und ehemaliges SPD-Mitglied ging.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagausgabe.

HNA-Lesertreff: Kandidaten stellten sich den Fragen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.