Eine schlagkräftige Truppe: Hauptversammlung der Feuerwehr Schrecksbach

Ehrungen: Für ihre Treue zu Feuerwehr Schrecksbach wurden während der Hauptversammlung zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet. Fotos: privat

Schrecksbach. Ehrungen, Beförderungen und Neuwahlen standen auf dem Programm der Hauptversammlung der Schrecksbacher Feuerwehr. Die Mitglieder trafen sich im Dorfgemeinschaftshaus.

Die Einsatzabteilung

Beim Blick auf das vergangene Jahr berichtete Wehrführer Daniel Platte über zahlreiche Übungsdienste und Einsätze. Neun Mal rückten sie im vergangenen Jahr aus. In fünf Fällen ging es um Brandeinsätze, drei technische Unfallhilfe-Einsätze und ein Katastrophenschutzeinsatz. Insgesamt leistete die Einsatzabteilung 1974 Stunden.

Die Jugendfeuerwehr

Der Sieg beim Gemeindepokal und das Bestehen der Leistungsspange, waren die herausragenden Ereignisse bei der Jugendfeuerwehr, berichtete Jugendwart Stefan Pohl. Insgesamt absolvierte der Feuerwehrnachwuchs 1255 Stunden.

Zum Abschied nach elf Jahren im Amt des Jugendfeuerwehrwarts erhielt Stefan Pohl eine Plakette. Wie erfolgreich die Jugendwehr arbeitet zeige sich darin, das in den vergangenen Jahren zahlreiche Jugendlichen in die Einsatzabteilung eintraten. So könne auch künftig die Wehr ihre Aufgaben wahr nehmen, hieß es während der Versammlung.

Neuwahlen

Die Wahlen zum Vorstand des Feuerwehrvereins brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender: Stefan Pohl, Stellvertreter; Mike Lerch. Schriftführer: Ronny Rehlinger; Kassierer: Marc Thielemann; Gerätewart: Christian Schier, Stellvertreter: Marcel Brunaux; Jugendwart: Marius Jäckel, Stellvertreter: Julian Schneider.

Bürgermeister Andreas Schultheis lobe die gute Entwicklung der Feuerwehr und die Arbeit in der Einsatzabteilung. So gesehen sei die Feuerwehr eine Stütze in der Gemeinde, sagte der Bürgermeister während der Hauptversammlung.

Ehrungen

Zahlreiche Mitglieder wurden während der Hauptversammlung geehrt: Für 25 Jahre Vereinstreue: Lutz Jäckel, Volker Lorenscheit, Heinz Schwalm, Helmut Petersohn, Bernd Steinbrecher, Thomas Prinz und Bernd Heipel. Für 50 Jahre Vereinstreue: Heinz Jäckel, Hans Karl Stein, Paul Hahn, Sebastian Stutz, Karl Heinz Stumpf, Karl Dirlam, Hans Dieter Diehl, Erich John, Hans Hahn, Heinz Möller und Willi Müller.

Beförderungen

Schließlich standen noch Beförderungen auf dem Programm. Eduard Duschek erhielt das Sankt Florians Abzeichen in Silber. Daniel Platte wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Julian Schneider, Lukas Hahn, Tobias Dirlam, Florian Ritter und Marcel Brunaux wurden zum Feuerwehrmann befördert. (ras)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.