Zweitägiger Workshop dem bekannten Pianisten und Produzenten Dieter Falk in Zella

Eintauchen in die Welt der Musik

Sang Amazing Grace: Melanie Schneider. Fotos: Döringer

Zella. Mehr als 200 Zuschauer waren zum Auftritt der Musicalfreunde der Schwalm in den Saal des Landgasthofes Bechtel in Zella am Sonntagnachmittag gekommen. Sie wollten sehen, was die Darsteller der Musicalfreunde in einem zweitägigen Workshop gelernt hatten.

Sang Amazing Grace: Melanie Schneider. Fotos: Döringer

Geleitet wurde der Workshop, den die Musicalfreunde am Wochenende organisiert hatten von Dieter Falk, Pianist und Produzent.

Er erarbeitete während des Seminars Lieder aus Pop, Rock, Musical und Film, die am Ende bei einem Abschlusskonzert präsentiert wurden. Zu hören waren Stücke wie „I don’t wanna miss a thing“, „Music of the night“, „All of me“, „Fight from the heart“, „Eternal Flame“ und viele Musikstücke mehr.

An dem Auftritt im Landgasthof Bechtel wirkten beim Abschlusskonzert in diesem Jahr mit: Dieter Falk, Ina Yasmin Kraus, Sören Flimm, Daniel Schneider, Andre Flimm, Björn Diebel, Vanessa Schreiner, Katrin Feit, Melanie Schneider, Melanie Ströhler, Manuel Ihm, Ricarda Hill, Martina Roß, Jenny Kohl, Danny Ziegert, Martina Rudolph und Gaby Hellerling. Die Moderation hatte Tobias Geißel. Anika Schreiber sang zwei Duette mit Daniel Schneider.

Neben den Songs der Musicalfreunde überzeugte der bekannte Pianist und Produzent Dieter Falk mit seinen Liedern.

Als Produzent von Bands wie Pur und Pe Werner verkaufte er über 20 Millionen Tonträger, erhielt fünf Echo-Nominierungen und zahlreiche Preise. Kaum ein anderer Musiker der Gegenwart habe in Deutschland sowohl die Popmusik als auch die Kirchenmusik so geprägt wie er, heißt es.

Ein bis zwei Workshops gestaltet der 54-jährige pro Jahr. In Zella spielte er nicht nur bekannte Musikstücke. Er ging beim Abschlusskonzert des zweitägigen Workshops auch auf die Musikwünsche des Schwälmer Publikums ein. (jg)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.