Wechsel in der Geschäftsführung – Angebot soll ausgebaut und erweitert werden

Elektro Rieper in neuem Gewand

Markus Knoch

Ziegenhain. Seit über 35 Jahren steht der Name Elektro Rieper in Schwalmstadt für hochwertige Produkte, kompetente Beratung und umfassende Serviceleistungen bei Unterhaltungs- und Haushaltselektronik. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Deshalb gibt Hans-Joachim Rieper am 1. Oktober sein Geschäft an Nachfolger Elektromeister Markus Knoch ab und geht nach rund 50 Jahren in den Ruhestand.

„Die Arbeit habe ich immer mit Freude und Überzeugung gemacht und der Kontakt mit den Kunden war mir immer wichtig“, so der gelernte Radio-Fernsehtechniker und Elektromeister.

Über die Kreishandwerkerschaft lernte er Markus Knoch kennen. Der Handwerksmeister für Elektrotechnik war zuletzt vier Jahre Standortleiter bei einem großen Industriedienstleister in Kassel. „2014 habe ich angefangen, mich mit dem Gedanken zu beschäftigen, mein eigenes Geschäft zu führen. Auf Grund der gegenwärtigen Nachfolgeproblematiken war für mich schnell klar, dass ich einen bereits bestehenden Betrieb übernehmen wollte“, erklärt Markus Knoch.

Natürlich soll es auch Veränderungen geben, so wird beispielsweise das Geschäftsmodell neu aufgestellt. Ladenlokal und Kundenservice laufen fortan unter der Marke ‚EP:’, der Bereich Elektroinstallation bleibt Bestandteil der Elektro Rieper GmbH. Außerdem wird es Erweiterungen im Angebot und bei den Serviceleistungen geben“, sagte der neue Geschäftsführer. Anfang November wird das Geschäft einige Tage geschlossen sein, um die Umbauarbeiten abzuschließen. (dag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.