1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

Oberaula: Eintracht Knüller blicken auf ein erfolgreiches Jahr

Erstellt:

Von: Sandra Rose

Kommentare

Der Auswärtstermin in Spanien wurde durch die Frankfurt-Fans zum Heimspiel. Auch Mitglieder der Eintracht-Knüller waren in Sevilla dabei. Archi
Der Auswärtstermin in Spanien wurde durch die Frankfurt-Fans zum Heimspiel. Auch Mitglieder der Eintracht-Knüller waren in Sevilla dabei. Archi © Klaus Astheimer

So viel Freude und spannende Momente wie im Jahr 2022 haben die Mitglieder des Fanclubs Eintracht-Knüller wohl schon lange nicht mehr erlebt: Jetzt ließen sie das Jahr Revue passieren.

Oberaula. 2006 in Olberode gegründet, hat der Fanclub inzwischen fast 1000 Mitglieder und ist damit der größte Fanclub der Frankfurter Eintracht überhaupt. Auch in diesem Jahr haben sich wieder über einhundert neue Mitglieder dem Verein angeschlossen, heißt es in der Pressemitteilung.

Das habe auch mit dem umfangreichen Vereinsangebot zu tun, sind die Verantwortlichen überzeugt. Aber auch die sportlichen Erfolge trugen dazu bei: Neben zehn ausgebuchten Busfahrten zu Heim- und Auswärtsspielen in der Bundesliga und im Europapokal wurde zum Beispiel die zweite Mannschaft der Eintracht beim Spiel in Baunatal besucht.

Regional wurde in diesem Jahr der Tuspo Obergrenzebach unterstützt. Gemeinsam schaute man im Sportlerheim das Bundesligaspiel gegen Augsburg. Ein Besuch der Eintracht Traditionself in Borken stand im September auf dem Programm. Die traditionelle Tippfeier fand in Olberode statt und beim Sommermarkt in Oberaula wurden wie immer gekühlte Getränke und Spießbraten angeboten.

Überall waren Mitglieder des Fanclubs dabei

Die Höhepunkte des Jahres waren die internationalen Auftritte der SGE. Und überall waren Mitglieder des Fanclubs dabei. Die Heimspiele in der Europa-League gegen Sevilla, West Ham United und Barcelona wurden gemeinsam mit dem Bus besucht. Außerdem waren bei den Auswärtsspielen überall Knüller anzutreffen. Die „Erstürmung“ des Camp Nou im April in Barcelona mit über 30 000 Fans aus Hessen, darunter etwa 30 Knüller, bleibt in bester Erinnerung. Mit dem Sieg im Finale gegen Glasgow – wiederum in Sevilla – wurde die Tür zur erstmaligen Teilnahme an der Champions-League für die aktuelle Saison geöffnet.

Vor dem Start in diesen sportlich und wirtschaftlich wertvollen internationalen Wettbewerb stand noch das Finale des Supercups gegen Real Madrid auf dem Programm. Das Spiel wurde zwar verloren, das hat aber der guten Stimmung beim gemeinsamen Public-Viewing in Olberode nicht geschadet, heißt es weiter. Die Gruppenphase in der Champions League mit Spielen gegen Lissabon, Tottenham Hotspur und Marseille konnte mit dem Einzug ins Achtelfinale gekrönt werden.

Die Planungen für das Heimspiel gegen Neapel laufen bereits. Es ist wieder eine gemeinsame Busreise nach Frankfurt geplant. Das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Darmstadt sowie aktuell Platz vier in der Bundesliga runden ein außergewöhnliches Jahr ab.  sro

Homepage: eintracht-knueller.de

Auch interessant

Kommentare