HNA-Aktion Wunschzettel: Gerlinde Weber erlernte die Pralinenherstellung

Ein festlicher Hochgenuss

Köstlich: Nahaufnahme der Orange-Walnuss-Pralinen, die Gerlinde Weber beim vhs-Kurs zauberte.

Fritzlar/Frielendorf. Die Vorliebe für edle Pralinen bescherte Gerlinde Weber aus Frielendorf einen Kurs bei der Volkshochschule über die Herstellung von Pralinen, den ihr die HNA durch die Wunschzettelaktion ermöglicht hatte.

Zwei Tage lang ging es im Hardehäuser Hof in Fritzlar kreativ zur Sache. Am Ende hatten die Teilnehmerinnen unter der Anleitung von Alexandra de Leal neun verschiedene Pralinen hergestellt, darunter unter anderem Kokostrüffel, Mandelsplitter, edelherbe Chili-Pralinen und Kürbis-Balsamico-Nougat-Pralinen.

Gerlinde Weber (64) hatte sich für Orange-Walnuss-Pralinen und die Königsgabe, eine mit Zartbitterschokolade umhüllte Marzipankomposition mit Pistazie, entschieden. Zum Schluss des Kurses saßen die Teilnehmerinnen gemütlich im Kellergewölbe zusammen und probierten nach einem kräftigen Abendessen mit Käse und Wein zum Dessert ihre Produkte, die sie dekorativ auf einer Etagere angerichtet hatten.

Die Vorliebe für edle Konfiserieerzeugnisse kommt nicht von ungefähr. Jedes Mal, wenn Gerlinde Weber mit ihrem Mann Rudolf zu ihrer Tochter ins österreichische Graz fährt, kommen sie in Laaber in Bayern vorbei. Dort gibt es eine Pralinenmanufaktur, in der sich die Webers immer mit Nachschub eindecken. So empfahl Tochter Susanne ihrer Mama, sich doch bei der HNA-Wunschzettelaktion für den Kurs zu bewerben, was dann ja auch geklappt hat.

Gerlinde und Rudolf Weber hatten übrigens schon mal das Glück und gewannen bei einer HNA-Wunschaktion, damals eine Schlittenfahrt durch den Rothhelmshäuser Winterwald.

Von Peter Zerhau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.