Feuerwehr Zella schafft Transporter an und gründet eine Bambini-Gruppe

Flitzer für Feuerdrachen

Weihten den neuen Flitzer ein: Die Einsatzabteilung und die Bambini-Gruppe feierten am Sonntag ein Fest am Feuerwehrgerätehaus in Zella. Fotos: Rose

Zella. Die Feuerwehr Zella hatte gleich zwei gute Gründe zum feiern: Nämlich die Anschaffung eines neuen Mannschaftstransportfahrzeuges und die Gründung einer Bambini-Gruppe. Unter freiem Himmel machten sowohl der Wagen als auch der Nachwuchs eine gute Figur. Mitglieder und viele Gäste stießen gemeinsam auf gutes Gelingen an.

Schon länger hatte sich die Einsatzabteilung nach einer fahrbaren Alternative zum in die Jahre gekommenen Mannschaftswagen umgeschaut: Kürzlich wurden die Männer und Frauen in Ziegenhain fündig und kauften kurzerhand einen gebrauchten Bus. Dass der zufällig rot war, passte den Ersthelfern prima. „So musste der Bus nur noch entsprechend beklebt werden“, erklärte Pressewartin Katja Diehl.

50 Stunden Arbeit

Etwa 50 ehrenamtliche Arbeitsstunden stecken dennoch im neuen Flitzer. In Eigenleistung rüsteten die Feuerwehrleute den Transporter um, bauten unter anderem Blau- und Blinklichter an. Finanziert hat ihn der Verein aus der eigenen Kasse und mit Hilfe von Spenden. Ortsansässige Firmen haben insgesamt 1757 Euro zugeschossen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 7000 Euro.

Der Mannschaftswagen ist nicht allein nur der Einsatzabteilung vorbehalten. Profitieren wird von der Neuanschaffung auch die gerade gegründete Bambini-Gruppe. „Wir bemühen uns, den Kindern ein vielfältiges Programm zu bieten. Dazu gehören nicht nur Feuerwehrthemen und Übungen, sondern auch Aktivitäten wie Grillen oder Schwimmen gehen“, erläutert der Gemeindejugendwart Florian Ferstl. Zu den Feuerdrachen – diesen Namen hat sich der Nachwuchs selbst ausgedacht – gehören mittlerweile 14 Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren, die sich jeden zweiten Samstag, jeweils um 14.30 Uhr, am Feuerwehrgerätehaus treffen.

Verhalten in Notfällen

Leiter Andreas Heinze möchte ihnen neben Spiel und Spaß auch Themen wie richtiges Verhalten in Notfällen, Verkehrserziehung, Erste Hilfe und den Umgang mit dem Element Feuer näher bringen. Gleichwohl spielen Teamarbeit und die Stärkung des Selbstwertgefühles eine wesentliche Rolle. (zsr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.