Idyllische Kinderstube der halbwilden Wasserbüffel bei Schwalmstadt

1 von 16
2 von 16
3 von 16
4 von 16
5 von 16
6 von 16
7 von 16
8 von 16
9 von 16

Wie ein afrikanisch anmutendes Paradies für wilde Tiere interpretiert unser Leser Ralf Weske das Leben der halbwilden Wasserbüffel im Naturschutzgebiet Wieragrund zwischen Wiera und Treysa, wo im Sommer drei Kälbchen das Licht der Welt erblickten, mit seiner Kamera. Es ist 15 Hektar groß und verfügt neben dem natürlichen Bachlauf über zwei künstlich angelegte Wasserbecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Im Brühtrog über die Schwalm
Zella. 800 Zuschauer lockte das Spektakel zur Zellaer Kirmes an - das Brühtrogrennen. In Schlachttrögen ging es in …
Im Brühtrog über die Schwalm