Rekordbesucherzahl beim Schwälmer Oktoberfest

Oktoberfest bei der Brauerei HaaßTreysa 2017Foto: Döringer
1 von 26
Oktoberfest bei der Brauerei HaaßTreysa 2017Foto: Döringer
2 von 26
Oktoberfest bei der Brauerei HaaßTreysa 2017Foto: Döringer
3 von 26
Oktoberfest bei der Brauerei HaaßTreysa 2017Foto: Döringer
4 von 26
Oktoberfest bei der Brauerei HaaßTreysa 2017Foto: Döringer
5 von 26
Oktoberfest bei der Brauerei HaaßTreysa 2017Foto: Döringer
6 von 26
Oktoberfest bei der Brauerei HaaßTreysa 2017Foto: Döringer
7 von 26
Oktoberfest bei der Brauerei HaaßTreysa 2017Foto: Döringer
8 von 26
Oktoberfest bei der Brauerei HaaßTreysa 2017Foto: Döringer
9 von 26

Mehr Besucher denn je in 39 Jahren zog das Haaß`sche Oktoberfest in Treysa an. Geschäftsführer Eckhard Haaß freute sich über 750 Gäste, größtenteils in fescher bayerischer Tracht. Die schönsten Trachtenpärchen waren in diesem Jahr: Christoph Wagner und Emma Padenz, beide Bad Zwesten (erster Platz), Laetitia Kessler und Leon Röhrig aus Schorbach sowie Anne-Lena Steppan aus Großalmerode und Marc-Philipp Wilhelm.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Übung in Schwalmstadt mit erschreckend realem Unfallszenario
Dutzende Zuschauer waren vor Ort und schauten gespannt zu: Inszeniert wurde am Donnerstagabend ein schwerer …
Übung in Schwalmstadt mit erschreckend realem Unfallszenario
Rinder hüpfen vor Freude: Weideaustrieb auf Gilserberger Weidehof Kohl
Gilserberg. Große Freude bei den Kühen: Nach langen Monaten im Stall durften die Rinder des Gilserberger Weidehofs Kohl …
Rinder hüpfen vor Freude: Weideaustrieb auf Gilserberger Weidehof Kohl

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.