Patrick Dörner in Frielendorf

Deutschlands bester Hobbybäcker zu Gast im Möbelhaus Hämel

+
Reger Austausch an der Backschüssel: von links Melanie und Isabeau Loos aus Leimsfeld mit dem Hobbybäcker Patrick Dörner. 

Er war der erste Mann, der die Fernsehshow „Das große Backen“ gewonnen hat. Danach hat Patrick Dörner seinen Beruf an den Nagel gehängt und ist nur noch mit Backen unterwegs.

Jetzt stand er im Möbelhaus Hämel in Frielendorf am Ofen und gab den Besuchern Tipps. Die waren eigens gekommen, um Deutschlands bestem Hobbybäcker beim Backen zuzuschauen. Sie holten sich Tipps und probierten die leckeren Amarena-Cupcakes, die der Westerwälder vor den Augen der Zuschauer herstellte. Melanie und Isabeau Loos aus Leimsfeld backen auch gern und schauten dem Bäcker über die Schulter in die Backschüssel. Da wurde diskutiert, welche Tüllen die besten Formen ergeben oder welche Buttercreme die beste ist.

Dörner stellte für seine Cupcakes die italienische Variante her. „Die ist nicht zu schwer“, erklärte er dem Publikum. Wichtig sei es, den warmen Zuckersirup in einem dünnen Strahl in das aufgeschlagene Eiweiß zu geben und solange aufzuschlagen, bis die Masse erkaltet ist.

Dabei bäumte sich die Masse in der Küchenmaschine schaumig auf. Die füllte der Bäcker in die Tülle, spritzte sie in gekonnten Formen auf die Biskuitmasse und verzierte das Ganze zum Schluss mit einer Amarenakirsche. Die Cupcakes waren im Nu weg.

Die Zuschauer blätterten nebenbei in dem Backbuch, das der 42-Jährige nach seinem Sieg herausgebracht hatte. Wahre Kunstwerke aus Zucker, Mehl und Marzipan sind dort zu sehen. Dort ist auch das Rezept seiner Siegertorte abgebildet. Die Men´s Wedding Torte. Mit der Homo- Hochzeitstorte hatte der Westerwälder den Wettbewerb im Jahre 2017 gewonnen.

Fünf Stunden hat er für das Kunstwerk benötigt, das beim Aufschneiden Regenbogenfarben zeigte. Das sei die schwerste Aufgabe des Wettbewerbs gewesen, ein wahrer Marathon. Er selbst ist mit einem Mann verheiratet und wollte mit der Torte bewusst ein Zeichen für die Homosexualität setzen. Das Backen habe er sich selbst beigebracht, sagt er. Und diese Leidenschaft hat der gelernte Schreiner, der zuletzt im Lebensmitteleinzelhandel gearbeitet hat, nun zu seinem Beruf gemacht.

Er sei durch die Sendung so bekannt geworden, dass er mittlerweile davon leben könne. Er backt auf Messen, gibt Tortenkurse, hat ein Buch herausgebracht und gibt Backvorführungen. Auf der Internetseite Padi´s Backwelt kann man sich über ihn informieren, dort verkauft er Backzubehör.

Die Familie Hämel hatte Dörner als eine der Attraktionen zum 100-jährigen Bestehen des Möbelhauses eingeladen, das in diesem Jahr mit vielen Aktionen gefeiert wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.