Hilfe in allen Lebenslagen

Frielendorfer Verein "mitMensch" kümmert sich um Flüchtlinge

+
Besuchten den Kletterpark am Silbersee: von links Alaa, Nagham und Khaled Jarkas (Syrien), Jouseli Masgedi, Yousef Hassaimktrel (Afghanistan). Die Tour organisierte der Arbeitskreis „mitMenschen“ in Frielendorf. Fotos:  Haaß

Frielendorf. Seit 2015 engagieren sich 35 Frielendorfer im Arbeitskreis „mitMenschen“ ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe.

„Ich bin sehr sehr zufrieden, dass nach wie vor so viele Menschen dabei sind“, freut sich Arbeitskreissprecher und Koordinator Birger Fey.

Im Erlernen der deutschen Sprache sehen die Frielendorfer einen Schwerpunkt ihrer Arbeit. „Das ist naturgemäß für viele das Hauptproblem“, weiß Fey. Mindestens einmal in der Woche bietet der Arbeitskreis im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Frielendorf Deutschunterricht an. Bei der Unterrichtsgestaltung orientieren sich die ehrenamtlichen Lehrkräfte an dem Niveau der Teilnehmer.

Die Teilnahme ist für die Asylbewerber freiwillig. Je öfter jemand mitmache, umso besser würden natürlich die Sprachkenntnisse, erklärt Lehrerin Edda Sangerhausen.

In den vergangenen zwei Jahren gab es zudem 23 Treffen und 14 Cafés – bei diesen lockeren Nachmittagen unternehmen Flüchtlinge und Helfer gemeinsam etwas. Vergangene Woche ging es an den Silbersee zum Kletterpark. Zusätzlich gibt es seit Kurzem ein regelmäßiges Sportangebot in Verna. 

Darüber hinaus versucht der Arbeitskreis Kontakte, zu örtlichen Vereinen herzustellen. Ziel sei immer die Betreuung der Asylbewerber, so Birger Fey: „Wir möchten diese Menschen in unser alltägliches Dorfleben integrieren. Ich erlebe sie nicht als Fremdkörper.“

Die Frielendorfer versuchen, Hilfestellungen in allen Lebenslagen zu bieten. Die Unterstützung reicht von Kleider- und Möbelspenden bis hin zur Bewältigung von Behördengängen und Klagen bei Asylverfahren.

Man kümmere sich aber auch um Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeit für die Flüchtlinge, betont der Arbeitskreissprecher: „Wir helfen, wo wir können.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.