Mit 750 Gästen

Lebensmittelgroßhändler Flach feiert Geschäftsgründung im Jahr 1925

Stammhaus: Der „neue“ Laden von 1967 in Niedergrenzebach.

1925 eröffnete Fritz Flach seinen Laden in Niedergrenzebach. Nr. 5 genügte damals als Postadresse, heute „An der Grenzebach 5", Kolonialwaren und Poststelle.

Es ist noch immer die Privatadresse der Familie Flach, doch der heutige Betrieb des Gastronomie-Großhandels befindet sich seit 1994 auf einem 20.000-Quadratmeter-Areal an der B 254 in Leimsfeld.

1925 eröffnete Fritz Flach seinen Laden in Niedergrenzebach. Nr. 5 genügte als Postadresse, heute „An der Grenzebach 5“, Kolonialwaren und Poststelle. Es ist noch immer die Privatadresse der Familie Flach, doch der heutige Betrieb des Gastronomie-Großhandels befindet sich seit 1994 auf einem 20 000-Quadratmeter-Areal an der B 254 in Leimsfeld.

Das hätten Gretel und Heinrich Flach, die Eltern des heutigen Alleingesellschafters Thomas Flach, wohl kaum für möglich gehalten. Sie hatten in den 50er- und 60er-Jahren eine kleine Kette von Edeka-Läden in Seigertshausen, Ober- und Niedergrenzebach sowie Ziegenhain aufgebaut. Ihr Ladenneubau 1967 an der Stammadresse war dann eine kleine Sensation, auch Elektrogroßgeräte und sogar Heizöl wurden vertrieben. Doch die Krankheit und der Tod von Gretel bedeuteten einen schweren Einschnitt.

Beim Anrichten am Silbersee: TV-Koch Stefan Marquard (rechts).

Als Heinrich Flach 1982 verstarb, hatte Sohn Thomas den Gesellenbrief als Groß- und Außenhandelskaufmann seit gerade einer Woche in der Tasche. Zusammen mit seinem älteren Bruder Paul-Friedrich, der 2005 aus dem Unternehmen ausschied, baute er das Großhandelsgeschäft aus. Zu Beginn gab es drei Mitarbeiter, heute sind es 210. Einer der Meilensteine, so sagt Thomas Flach, war der Eintritt in den „Servicebund“, einen Zusammenschluss mittelständischer Großhändler, im Jahr 1986.

Geburtstagsparty im Stil des Wilden Westens 

Über 750 Gäste aus der gesamten Mitte Deutschlands feierten den 90. Geburtstag im Stadl am Silbersee sowie im Festzelt und auf dem Freigelände. Neben Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern fanden sich unter den Gästen auch prominente Gratulanten wie Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, der Geschäftsführer der Dehoga Hessen, Julius Wagner, und Ulfert Zöllner, Geschäftsführer der Service-Bund GmbH & Co. KG.

Zum Motto „Ihr Schatz am Silbersee“ war die Dekoration im Wildweststil gehalten, Showreiter unterhielten als Cowboys und Indianer.

Um die Bewirtung kümmerten sich die Spitzenköche Frank Heppner, Stefan Marquard, Lucki Maurer, Katja Hack, Andreas Scholz, Xiao Wang, Jürgen Richter, Stefan Schwedt und Sommelière Claudia Heiser mit ihren Teams an verschiedenen Kochstationen. Bei hochsommerlichem Wetter wurde anschließend zur Musik der aus Tirol angereisten Band „Starke Mander“ noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Lebensmittelgroßhändler Flach ließ Stefan Marquardt auftischen

Mehr dazu in unserer gedruckten Wochenendausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.