Rund 40 Yogis waren dabei

HNA-Yogasommer in Frielendorf gestartet

Manuela Fritsch leitet den Yogakurs des Yogasommers in Frielendorf: dieses Jahr nicht am Silbersee, sondern auf dem Sportplatz.
+
Manuela Fritsch leitet den Yogakurs des Yogasommers in Frielendorf: dieses Jahr nicht am Silbersee, sondern auf dem Sportplatz.

Es war die erste Veranstaltung des Yogasommers auf dem Sportplatz in diesem Jahr. Trotz der kalten Temperaturen und des grauen Himmels waren viele Frauen und Männer zum Yoga gekommen.

Frielendorf – Auch das schlechte Wetter konnte den Yogis in Frielendorf die gute Laune nicht verderben, denn von Sommer war am Dienstag nichts zu spüren. Bedeckter Himmel und den ganzen Tag Regen. Doch scheinbar meinte es der Wettergott gut mit den Teilnehmern des HNA-Yogasommers in Frielendorf, denn geregnet hat es in der Stunde, in der Kursleiterin Manuela Fritsch Yoga-Übungen gezeigt hat, nicht.

Seit dem HNA-Yogasommer 2019 ist Gero Schlemmer aus Neukirchen, unter dem Motto „in Bewegung bleiben“, begeisterter Yogi. „Die Atmosphäre ist toll und Manuela Fritsch macht das einfach gut“, sagt der 57-Jährige. Und auch bei der Anstrengung, die den Yogis bei manchen Übungen deutlich ins Gesicht geschrieben ist, bleibt Schlemmer entspannt: „Muskelkater ist der Vorbote für Muskelaufbau“, sagt er und lacht.

Seit 2 Jahren beim Yogasommer dabei

Auch Heike Arndt-Steinbrecher aus Frielendorf ist mit Freude dabei. „Die Übungen sind super“, sagt die 52-Jährige. Auch ihre Freundin und Kollegin Uta Cezanne ist begeistert: „Man trainiert den Gleichgewichtssinn und die Temperaturen waren heute auch sehr angenehm – besser, als wenn es zu heiß ist“. Vor zwei Jahren waren die beiden bereits beim HNA-Yogasommer am Silbersee dabei und besuchen seitdem Kurse und machen Zuhause vor dem Fernseher ihre Übungen.

Heike Arndt-Steinbrecher und Uta Cezanne (von links) aus Frielendorf waren schon 2019 am Silbersee dabei und freuen sich auf die folgenden sieben Kursstunden auf dem Sportplatz in Frielendorf.

Die 25-jährige Natalie Jäger ist froh, mal wieder unter Leute zu kommen. „Es ist einfach schön, dass man während Corona mal wieder was macht“, sagt die Borkenerin. Sie ist durch ihre Mutter auf das Yoga-Angebot aufmerksam geworden, und möchte jetzt an jeder der acht Veranstaltungen teilnehmen.

Natalie Jäger (25) aus Borken ist mit ihrer Mutter und ein paar Freunden beim Yogasommer in Frielendorf.

Für Manuela Fritsch war der Auftakt zum Yogasommer ein voller Erfolg und auch Anna-Katharina Nöll vom Tuspo Frielendorf ist froh. Nächstes Jahr hoffen die Beiden wieder auf den Silbersee als Veranstaltungsort. „Da ist es noch schöner, weil es noch ruhiger ist“. Allerdings sei dort keine Möglichkeit für die Kontaktverfolgung. Für die nächsten Veranstaltungen wünschen sie sich aber erst einmal: „Noch mehr Besucher, bei noch besserem Wetter“. (Kira Müller)

Termine:

Dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr auf dem Spotplatz in Frielendorf. Anmeldungen sind vorab nicht nötig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.