Drei Schulkinder unverletzt

Kleinbusse bei Unfall auf der B 254 bei Frielendorf schwer beschädigt

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle bei Frielendorf
+
25000 Euro Schaden sind bei einem Unfall bei Frielendorf entstanden

Etwa 25.000 Euro Schaden sind bei einem Unfall auf der Bundesstraße 254 bei Frielendorf entstanden. Ein Autofahrer hatte mutmaßlich einen Kleinbus übersehen. Verletzt wurde niemand.

Frielendorf - Bei einem Unfall an der Bundesstraße zwischen Leimsfeld und Gebersdorf ist am Donnerstag gegen 7.30 Uhr ein Schaden in Höhe von 25 000 Euro entstanden. Laut Polizei war ein 58-Jähriger mit seinem Kleinbus auf der Michelsberger Straße in Richtung Gebersdorf unterwegs und wollte die Bundesstraße überqueren. Dabei übersah er mutmaßlich den Kleinbus eines 73-jährigen, der mit drei Schulkindern im Alter von neun, zehn und elf Jahren in Richtung Homberg fuhr.

Die Fahrzeuge stießen zusammen, ein Kleinbus landete im Graben. Die Feuerwehr Schrecksbach war zufällig vor Ort und sicherte die Unfallstelle. Verletzt wurde niemand. fbu Foto: Freiwillige Feuerwehr Schrecksbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.