Senior war stundenlang in seinem Geländewagen eingeschlossen

Frielendorf. Starke Kräfte suchten am Samstag im Raum Frielendorf nach einem 84-Jährigen. Spaziergänger entdeckten den stark unterzuckerten Frielendorfer gegen 15.20 Uhr nicht weit vom Ferienwohnpark am Silbersee in einem Waldstück.

Der Senior hatte sich nicht aus seinem Suzuki-Geländewagen befreien können.

Wie ein Sprecher der Polizei Kassel am Sonntag schilderte, war der Mann, der unter Diabetes leidet, bereits am Freitag gegen 19.30 Uhr vermisst worden, die Polizei wurde jedoch erst am Samstagmorgen verständigt. Daraufhin wurde eine groß angelegte Suche ausgelöst, neben den Besatzungen etlicher Funkwagen war ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Aufgefunden wurde der Mann schließlich von Passanten. Er war in seinem Wagen eine 10 Meter hohe Böschung hinunter gefahren und liegen geblieben.

Laut Polizei war der Senior noch ansprechbar, jedoch aufgrund seiner Erkrankung bereits in einem bedenklichen Gesundheitszustand. Er wurde ins Asklepios-Klinikum Ziegenhain gebracht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.