1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt
  4. Frielendorf

Frielendorf: Waldkindergarten im ehemaligen Abbaugelände

Erstellt:

Von: Sylke Grede

Kommentare

Blick auf das ehemalige Zechentor in Frielendorf
Lädt ein zum Abenteuer: Am ehemaligen Zechentor in Frielendorf entsteht noch in diesem Jahr ein Waldkindergarten. © Gemeinde Frielendorf

Neben Betreuungsplätzen in der Kindertagespflege und in den vier Kindertagesstätten erweitert die Gemeinde Frielendorf ihr Angebot im Bereich der Kinderbetreuung. Auf der Grundlage des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes plant Frielendorf die Einrichtung einer „Wald-Kindertagesstätte“.

Frielendorf. Im Bereich des Geländes der ehemaligen Braunkohlenzeche im Kernort Frielendorf können voraussichtlich ab 1. August bis zu 20 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt betreut werden. Während der geplanten Öffnungszeit von 8 Uhr bis 14 Uhr kann hier gespielt, getobt und experimentiert werden.

Ein speziell angefertigter Bauwagen dient als Rückzugsmöglichkeit und steht für Ruhephasen zur Verfügung. So können mit den zusätzlichen Betreuungsplätzen notwendige Platzkapazitäten im Bereich der Krippenplätze gewonnen werden.

Bürgermeister Thorsten Vaupel ist überzeugt: „Das ehemalige Zechengelände und der angrenzende Wald sind kein pädagogisch durchgestalteter Raum, sondern ein Erfahrungsort mit unzähligen Spiel-, Lern- und Erlebnisangeboten und somit ein ganz besonderer Bildungsort für unsere Kinder.“ Anmeldungen für die Wald-Kita werden ab sofort über das Onlineportal „WebKiTa“ entgegengenommen. (Sylke Grede)

Auch interessant

Kommentare