Halloween in Treysa: Geister sollen den Marktplatz bevölkern

Treysa. Diesen Freitag, 31. Oktober, veranstaltet der Gewerbeverein Treeser Oberstadt (GvTO) wieder seinen Halloween-Spaß für Alt und Jung.

Wie in den vergangenen Jahren soll auch diese Halloweenparty wieder auf dem Treysaer Marktplatz rund um den Johannisbrunnen mit Attraktionen für die Kinder und allerlei Köstlichkeiten für die Erwachsenen gefeiert werden, heißt es in der Ankündigung. Die GvTO bedanke sich damit bei allen Kunden.

Süßes und Saures

So werde es für die Jüngsten ein riesiges Monsterbett, Apfelschnappen mit Madenschaufel, Kürbiskegeln, Ekelfühlen und Schädelwerfen sowie ein Fotoshooting geben, „natürlich gibt es wie immer genug Süßes und Saures zum Abstauben“.

Für gruslige musikalische Begleitung ist durch einen DJ gesorgt.

Kürbisschnitzen

In diesem Jahr wird erstmals ab 15 Uhr Kürbisschnitzen für Kinder in Begleitung eines Erwachsenen angeboten. Die Kürbismeisterwerke werden mit süßen Preisen prämiert. Ab 16 Uhr können sich alle gruselig schminken lassen, um ab 17 Uhr zusammen mit Schwalmstadts Bürgermeister Dr. Gerald Näser ein schaurig-schönes Geisterfest zu feiern, so die GvTO-Ankündigung. Man freue sich auf viele verkleidete Gäste unter dem Motto: „Umsonst, live und bei jedem Wetter!“ (aqu)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.