Nachts Unfall in Gilserberg

Unfall: 25-Jähriger ist am Steuer eingeschlafen und in Autos gekracht

Nach einen Unfall liegt ein Kleinwagen auf der Seite. Feuerwehrleute der Gemeinde Gilserberg sichern die Einsatzstelle.
+
Bei dem Unfall in Sachsenhausen wurde der Kleinwagen auf die Seite geworfen. Der Fahrer blieb nach Polizeiangaben unvereletzt.

Sachsenhausen – In der Nacht von Sonntag auf Montag ist kurz nach 3 Uhr ein 25-jähriger Mann in geparkte Autos gefahren. Das teilte die Polizei mit.

Update von Montag, 6. Juli, um 14 Uhr: Der Mann aus Wabern war mit seinem Auto im Gilserberger Ortsteil Sachsenhausen auf der Treysaer Straße unterwegs, als er in Richtung Appenhain in geparkte Fahrzeuge fuhr. Laut Polizei war der Mann vermutlich am Steuer eingeschlafen. Er blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Sachschaden beträgt 7000 Euro.

Die Leitstelle hatte die Feuerwehren aus Sachsenhausen und Gilserberg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein PKW Fahrer mit seinem Opel Corsa auf der Treysaer Straße in ein parkendes Auto gefahrenen war. Der Aufprall war so heftig, dass der Corsa dabei umfiel und hochkant auf der Straße liegen blieb.

Der Fahrer konnte sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreien. Im Einsatz waren 30 Feuerwehreinsatzkräfte, der Rettungsdienst und die Polizei. Die ebenfalls auf der Anfahrt befindliche Feuerwehr Treysa konnte nach der ersten Lagemeldung die Alarmfahrt abbrechen, informierte ein Sprecher der Feuerwehr Gilserberg.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.