1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt
  4. Gilserberg

Gilserberg: Der Schwälmer Brotladen verschickt ab sofort seine Produkte

Erstellt:

Kommentare

Sie verpacken die Wünsche aus dem Online-Shop: von links Heike Falk, Elisabeth Weber und Jennifer Mikolajzak in der Backstube in Gilserberg.
Sie verpacken die Wünsche aus dem Online-Shop: von links Heike Falk, Elisabeth Weber und Jennifer Mikolajzak in der Backstube in Gilserberg. © Schwälmer Brotladen

Mit Freunden beieinander sitzen, große Familientreffen, die Glühweinparty mit Bekannten – lieb gewonnene Gewohnheiten zu Weihnachten werden in diesem Jahr in Zeiten des Abstandhaltens nicht möglich sein.

Gilserberg - Manche Menschen überlegen sich gar jeden Gang ins Geschäft, an entspanntes Bummeln ist coronabedingt nicht zu denken: Der Schwälmer Brotladen in Gilserberg wird deshalb künftig eine Auswahl besonderer Produkte auch versenden, der neue Online-Shop geht in diesen Tagen an den Start.

Damit trägt das Gilserberger Unternehmen auch der Tatsache Rechnung, dass jetzt, im zweiten Lockdown, abermals auch alle Cafés geschlossen bleiben müssen. Die Idee hat Jürgen Viehmeier, Bäckermeister und Geschäftsführer entwickelt und gemeinsam mit seiner Tochter Lena Dippel, die fürs Marketing zuständig ist, umgesetzt. „Viele Besuche werden in diesem Jahr ausfallen, mit einem Päckchen kann man Freunden und Familie ein wenig Genuss im Advent schicken“, sagt Viehmeier.

Mit Klassikern wie Stollen, Plätzchen und Lebkuchen sind die Geschenkkartons versehen. Drei stehen zur Wahl.
Mit Klassikern wie Stollen, Plätzchen und Lebkuchen sind die Geschenkkartons versehen. Drei stehen zur Wahl. © Schwälmer Brotladen

Im Online-Shop finden Kunden Klassiker wie Stollen – sieben verschiedene, vom Marzipan- bis zur Marillen-, und Whisky-Variante – Plätzchen, Baumkuchen, aber auch Brote, beispielsweise das aus dem Holzofen sowie drei verschiedene Geschenkkartons. Neu kreiert wurden Elisen-Lebkuchen mit einer Zuckerfadenglasur oder mit Kuvertüre. Sie werden von Hand gemacht und erfordern Konditoren-Kenntnisse, erläutert der Bäckermeister: „Kuvertüre enthält nur echte Kakaobutter und keine Fremdfette. Sie macht Gebäcke etwas haltbarer, ist aber auch empfindlicher gegenüber Wärme beziehungsweise Kälte.“ Einer der Konditoren im Betrieb habe erst kürzlich eine Zusatzausbildung zum „Schokoladen-Sommelier“ abgeschlossen.

Getüftelt werden musste ein wenig an der Verpackung für das zum Teil sehr empfindliche Gut. „Gerade Vanillekipferl verzeihen nichts und brechen schnell“, erklärt Lena Dippel. Ausschließlich die werden mit Luftpolsterfolie gesichert, ansonsten wird auf weiteren Kunststoff verzichtet und auf Holzwolle gesetzt. „Sie stabilisiert sehr gut und sieht ansprechend aus.“ Die Bestellungen werden an einer speziellen Packstation zusammengestellt und verlassen an drei Tagen in der Woche – immer dienstags, mittwochs und donnerstags – die Backstube.

Versendet wird innerhalb Deutschlands, die Versandkosten betragen 5,95 Euro, bei einem Bestellwert ab 50 Euro ist der Versand gratis. schwaelmer-brotladen.de

(Sandra Rose)

Auch interessant

Kommentare