Straßen und Brandschutz

Gilserberg investiert: Viele Baustellen im Hochland

+

Zur Zeit wird in Gilserberg vielerorts mit Beteiligung der Gemeinde gebaut. Wir werfen einen Blick auf die Bauprojekte.

Itzenhain

Die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Itzenhain geht zügig voran. Man sei guter Hoffnung, dass die Bauarbeiten bis Anfang November größtenteils abgeschlossen sein werden, sagt Gilserbergs Bürgermeister Rainer Barth.

Vergangene Woche wurde die grundhaft sanierte Dorfstraße mit großem Material- und Personalaufwand asphaltiert. Dabei verarbeiteten die Bauarbeiter laut Niklas Heer (Bauüberwachung) für die Tragschicht rund 1200 Tonnen Material. 48 Sattelzüge brachten den Asphalt für den Straßenfertiger. Gilserberg Bauamtsleiter Markus Pfeffer zeigte sich mit dem Verlauf der Arbeiten zufrieden und lobte die Geduld der Anwohner während der Straßenarbeiten. Der Schwalm-Eder-Kreis finanziert die Straße, die Gemeinde unter anderem die Gehweganlage. Die Kosten für Gilserberg belaufen sich auf rund 370 000 Euro.

Neues Haus für die Feuerwehr: Die Rohbauarbeiten in Sachsenhausen sind in vollem Gange. Bis Sommer 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Sachsenhausen

Das neue Feuerwehrhaus in Sachsenhausen nimmt langsam Formen an. Schon jetzt kann man erahnen, wo künftig die beiden Einsatzfahrzeuge ihren Platz haben werden. Der Neubau sei zurzeit die größte Eigenbaustelle der Gemeinde Gilserberg, erklärt Rainer Barth. Baubeginn war im Frühsommer, der Einzug ist für Mitte 2020 geplant. Man habe investieren müssen, sagt der Verwaltungschef mit Blick auf den vom technischen Prüfdienst mehrfach bemängelten Altbau. Sachsenhausen habe eine gut aufgestellte Wehr mit einer starken Jugendabteilung, begründete der Verwaltungschef die Entscheidung für die große Investition: „Sachsenhausen ist der größte Ortsteil nach Gilserberg. Wir sehen hier sehr starkes Potenzial.“ Der Neubau ist mit gut 800 000 Euro angesetzt. Neben dem Feuerwehrhaus wird in Sachsenhausen aktuell auch die Ortsdurchfahrt (Kreisstraße 99) saniert. In dem Zuge erneuert die Hochlandgemeinde für rund 47 000 Euro Gehweganlagen und setzt die Trinkwasserinfrastruktur instand.

Die Straße zum Kuckuckswald wird aktuell für 140 000 Euro saniert.

Sebbeterode

Der zweite Feuerwehrhausneubau soll in Sebbeterode umgesetzt werden. Baubeginn ist für 2020 geplant, 2021 soll die Feuerwehr einziehen.

Wie bei Sachsenhausen sei auch in Sebbeterode keine Sanierung im Altbestand im Ortskern möglich gewesen, erklärt der Bürgermeister.

Die Gemeinde rechnet für das Gebäude mit zwei Stellplätzen mit Baukosten in Höhe von rund 770 000 Euro.

Schönstein

Für die grundhafte Sanierung der Ortsdurchfahrt erwartet Bürgermeister Barth in Kürze einen Förderbescheid. Die Erneuerung der Straße sei von der Gemeinde geplant worden, sagt Bürgermeister Rainer Barth durchaus stolz: „Unsere kleine Gemeinde übernimmt die Planung für ein Landesprojekt. Wir wollten das aber auch.“

Insgesamt sollen in Schönstein 1,2 Kilometer Straße grundhaft erneuert werden.

Die Gemeinde Gilserberg baut die Gehwege sowie Wasser- und Abwasseranlagen. Die Planung sei bislang noch ohne den Glasfaserausbau erfolgt, daher könne er noch keinen definitiven Termin für den Baustart nennen, sagte der Verwaltungschef weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.