Verdis „Aida“ wird am 6. August in Ziegenhain aufgeführt – Vorverkauf hat begonnen

Große Oper kehrt zurück

Szene aus der Produktion: Die Aida wird nächsten Sommer auf dem Ziegenhainer Paradeplatz aufgeführt. Foto: privat

Ziegenhain. Die Resonanz auf die Aufführung der Verdi-Oper Nabucco auf dem Paradeplatz im Juli war ausnehmend freundlich, nun darf sich die Schwalm definitiv auf das erhoffte weitere Musik-Event im nächsten Jahr freuen: Am Samstag, 6. August, wird an der selben Spielstätte mit Verdis „Aida“ eine der beliebtesten Opern der Welt gegeben.

Wie der Veranstalter ankündigt, wird mit mehr als 120 Mitwirkenden ein monumentales Spektakel der Extraklasse vor einer grandiosen Kulisse als Open Air präsentiert.

Die Veranstalter sind wiederum RGV Events und die Stadt Schwalmstadt, es singen und spielen das Symphonieorchester, Chor und Ballett aus Plovdiv (Bulgarien) unter der künstlerischen Leitung von Dr. Andreev.

Während der Tournee wird das Orchester von Maestro Nayden Todorov dirigiert. Als Solisten wurden laut Veranstalter international bekannte Stars der Klassikszene engagiert, die etwa bereits an der Mailänder Scala und dem Operntheater Rom zu erleben gewesen seien. Unter der Regie von Nadja Hristov sei eine wunderbare, klassische Interpretation von Giuseppe Verdis Aida entstanden. (aqu)

Termin: Aida am Samstag, 6. August, Paradeplatz Ziegenhain, 19 Uhr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.