Häuser in Treysa müssen für neues Bankgebäude weichen

Treysa. Die Häuser, die für das neue VR-Bank Gebäude weichen müssen, werden seit Montag abgerissen - noch diese Woche sollen die Arbeiten erledigt sein.

Auf dem etwa 2800 Quadratmeter großen Gelände an der unteren Bahnhofstraße soll ein neues Bankgebäude der VR-Bank Hessenland entstehen. „Das Gelände soll nach dem Abriss völlig neu beplant werden“, sagte Ralph Kehl von der VR-Bank auf HNA-Anfrage. Geplant sei ein zusammenhängender Neubau, dessen Zentrum die neue Bankzweigstelle werden soll.

Einen genauen Zeitplan für den Neubau nannte Kehl noch nicht: „Wir haben keine Zeitnot, weil unsere Zweigstelle in der oberen Bahnhofstraße noch weiter besteht.“ Auch ob und welche Geschäfte mit in den geplanten Bau ziehen könnten, sei noch ungewiss. „Wir sind derzeit noch in der Konzeptionsphase und befinden uns in Abstimmung mit der Stadt“, sagte Kehl.

Laut Ordnungsamt soll die Bahnhofstraße in Höhe der Häuser 40/42 wegen der Abrissarbeiten noch bis Sonntag für den Verkehr gesperrt sein. Die Zufahrt zu den Häusern der Bahnhofstraße 44 und 45 ist aus Richtung Wierastraße weiterhin möglich. Auf der anderen Seite der Vollsperrung bleibt die Ausfahrt der Wagnergasse geöffnet.

Von Chantal Mueller

Rubriklistenbild: © Grede/Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.