Das Hotel und  Restaurant Rosengarten in Ziegenhain empfiehlt sich für Hochzeiten und Gesellschaften

Stilvoll feiern im Hotel und Restaurant Rosengarten

+
Der perfekte Rahmen für feierliche Anlässe: Der großen Festsaal, in dem bis zu 150 Gäste Platz haben, lässt keine Wünsche offen.

Das Frühjahr nähert sich mit großen Schritten, die Tage werden milder, die Sonne strahlt vom Himmel: Und viele Brautpaare freuen sich auf den größten Tag im Leben.

Die Hochzeitssaison beginnt, von Mai bis Oktober geben sich Verliebte gern das Jawort. Darauf hat sich auch das Hotel und Restaurant Rosengarten in Ziegenhain eingestellt. Als Hochzeitshotel in der Schwalm punktet das Haus im Herzen der Festungsstadt mit gepflegtem Ambiente, einem schmucken Saal und natürlich einem traumhaft schönen Garten. Doch nicht nur Hochzeitsgesellschaften empfangen Chef Lothar Schmidt und sein Team mit zuvorkommendem Service und charmanter Gastlichkeit, auch Gäste von Geburtstagsgesellschaften oder Jubiläumsfeiern finden im Rosengarten eine stilechte Atmosphäre. Im großen Festsaal finden bis zu 150 Gäste Platz: Und zwar an opulent eingedeckten, runden Bankett-Tischen, die keine Wünsche offen lassen. Das versierte Team kümmert sich auch um eine geschmackvolle, ausgewählte und farblich abgestimmte Dekoration – gern stehen die Schmidts und ihr Team in allen Fragen rund um die perfekte Feier zur Verfügung. Während Gastgeber und Gäste bei kleineren Runden im Speisenbereich lieber ein Menü auswählen, bevorzugen Gastgeber größerer Gesellschaften die Form des Buffets. „Bis zu 120 Personen ist jedoch auch ein Menü für uns überhaupt kein Problem“, erklärt Lothar Schmidt. Wer ausgiebig feiert, der kann sich im Anschluss auch gemütlich betten: In einem der 15, modern eingerichteten Doppelzimmer des Hauses. Besonders gern nutzen Gäste auch den Garten für ihre Feier. Hier empfiehlt sich ein Sektempfang in entspanntem, blühendem und grünem Ambiente.

Rechtzeitig vorbestellen

Der Saal für Hochzeiten ist aktuell bereits ausgebucht. Der Chef rät, sich schon jetzt seinen Wunschtermin für 2016 zu sichern. Hilfreich für die Planung ist die Möglichkeit eines Pauschalangebotes: „Hierbei kann nach Herzenslust zum Festpreis gefeiert werden“, verspricht Schmidt. Wer nicht in größerer Gesellschaft kommt, für den lohnt auch der Besuch des Restaurants: Eine wechselnde Saisonkarte lädt zu kulinarischen Höhepunkten rund ums Jahr ein – im Frühjahr lockt der Spargel, im Frühsommer munden Pfifferlinge und Salate während im Herbst Wildgerichte die Auswahl bereichern. Selbstverständlich findet man im Herzen der Schwalm auch die Spezialitäten der Region, etwa Schwälmer Klöße mit Specksoße, auf der Karte. Die sind seit Kurzem auch außerhalb des Restaurants zu haben. Und zwar dienstags am Rewe in Neukirchen und mittwochs am Hagebaumarkt in Treysa. Dann ist der „Klöße-Wagen“ unterwegs und reicht die extra große Ausführung der Spezialität. Einen Oldtimer hat Lothar Schmidt ebenfalls zur mobilen Küche umbauen lassen: Das schmucke Fahrzeug ist buchbar und bietet die Möglichkeit, allerorts Empfänge zu organisieren. „Etwa nach der Trauung direkt vor der Kirche. Wir servieren Sekt und Kanapees“, empfiehlt der Gastronom. Wer im Restaurant speist, dem sei die Weinauswahl der Schmidts empfohlen: Die Karte enthält mehr als 100 Sorten besonderer, exzellenter Weine. (zsr)

Download

pdf der Sonderseite Rotkäppchen-Card

Das Restaurant öffnet täglich von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 18 bis 22.30 Uhr, sonntags von 11.30 bis 14.30 Uhr sowie montags von 18 bis 22.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.