Naturschutzbeauftragter fand Holzpaletten

Illegaler Müll bei den Kalkkuppen

Illegale Ablagerung: Im Naturschutzgebiet Kalkkuppen in Winterscheid fand Willi Schütz, Naturschutzbeauftragter, diesen Stapel Holzpaletten vor. Foto: privat/nh

Winterscheid. Zwischen Montag und Dienstag wurden am Naturschutzgebiet Kalkkuppen bei Winterscheid im Bereich des Parkplatzes an der B3 49 Stück Holzpaletten illegal abgelagert, das teilt Willi Schütz aus Winterscheid mit.

Anhand eines vorgefundenen Zettels, geht er davon aus, dass sich hier ein ausländisches Speditionsunternehmen dieser Gegenstände entledigt hat. Als von der Oberen Naturschutzbehörde eingesetzter Betreuer des Naturschutzgebietes Kalkkuppen müsse er immer wieder feststellen, dass dieser Randbereich des Naturschutzgebietes, dem sich der Parkplatz B3 (Hohe Warte) anschließt, als Müllhalte genutzt wird.

So hat man sich dort in der Vergangenheit immer wieder vom Haushaltsmüll über ausgediente Computer bis hin zum Bauschutt entledigt, teilt der Winterscheider weiter mit. (syg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.