Gründung am Freitag im Rathaus Neukirchen

Initiative gegen Südlink

Neukirchen. Am kommenden Freitag soll in Neukirchen eine Bürgerinitiative gegen die Höchstspannungstrasse Südlink gegründet werden.

Laut Willi Berg hat die Bürgerversammlung am 23. Januar gezeigt, „dass auch wir in Neukirchen mit unserer Kernstadt und ihren Stadtteilen die geplante Stromtrasse nicht einfach hinnehmen wollen“. Der derzeitige Netzentwicklungsplan zu Südlink, das Gesetzgebungsverfahren, die nicht geregelten Mindestabstände, Nichtbeachtung von Gesundheitsgefahren für Mensch und Tier sowie viele weitere Punkte, so der Einladungstext, blieben fast ohne Beachtung. Berg: „Wir müssen endlich in einen breiten gesellschaftlichen Dialog zur Energiewende eintreten.“

Alle Einzelheiten sollen in der Gründungsversammlung besprochen werden, vorgesehen ist auch die Wahl eines Vorstandes, die Namensgebung und Festlegung einer Satzung, die Formulierung von Zielen der Bürgerinitiative und Möglichkeiten der Umsetzung. (aqu)

Gründungsversammlung: Freitag, 13. Februar, Rathaus Neukirchen, Beginn 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.