Konzert an der Totenkirche: Dian spielt auf

Junge Rockröhre, die Märchen liebt

Ungewöhnlich: Der 14-jährige Dian verrockt Märchen. Foto: nh

Schwalmstadt. Grimms Rockmärchen XXS: Das ist der Titel eines ungewöhnlichen Rockkonzertes am Samstag, 24. Juli, an der Totenkirche in Treysa. In der Veranstaltungsreihe Kultursommer Nordhessen ist Dian mit seiner Band zu Gast. Das erst 14-Jährige, aber bereits fernseherfahrene Showtalent bringt Märchen wie Frau Holle, Rotkäppchen & Co in Rockversion.

„Groß geworden ist er mit Märchen, und so entstand bei Dian schon früh die Idee, diese musikalisch zu interpretieren und in die heutige Zeit zu versetzen“, erklären die Veranstalter. So entstanden mal witzige, mal freche, mal melancholische Versionen der Märchen, allesamt versehen mit Rockmusik.

Seine Idee, Märchen zu verrocken, stellte Dian vor drei Jahren dem Produzenten-Team von Bernd Meinunger in München vor, das von Idee und Umsetzung so begeistert war, dass es eine CD der Songs produzierte.

Spezielle CD

„Mittlerweile ist Dian eine echte Rockröhre“, heißt es weiter, und bei seinem Konzert beim Kultursommer Nordhessen in Treysa wird der 14-jährige die Premiere seines Rotkäppchen-Song präsentieren – eine neue Version auf einen Sweet-Titel.

Nach dem Konzert wird es eine CD in limitierter Auflage geben, die den Rotkäppchen-Song als auch weitere Titel von Dian enthalten wird.

Das Konzert unter freiem Himmel startet um 20 Uhr, der Eintritt kostet 16 Euro. Bereits um 19 Uhr begint die Bewirtung auf dem Gelände mit Schwälmer Spezialitäten zum Auftakt der Rotkäppchenwoche. (jkö) Vorverkauf: Kultursommer Nordhessen, Tel. 05 61/98 83 93-99; Schwalmstadt-Treysa, Bürgerbüro, Tel. 0 66 91/207-102 sowie in den HNA-Geschäftsstellen. www.kultursommer-nordhessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.