Kinder-Gitarrengruppe des Knüllgebirgsvereins feiert Geburtstag in Tracht

+

Ziegenhain. Zum Geburtstag bekommt man Geschenke: Manchmal werden jedoch auch die Gäste reich beschenkt. Dieser Maxime folgten die Mitglieder der Kinder-Gitarrengruppe des Knüllgebirgsvereins (KGV).

Am Tag der Deutschen Einheit feierten die Musiker und Sänger Geburtstag. Seit 25 Jahren engagiert sich die Gruppe bei Festen und Umzügen in der Region. Und auch darüber hinaus. Leiterin Sabine Becker und Jugendwart Eugen Kessler hatten zum Jubiläum ein fröhliches Programm inszeniert. Im Museum der Schwalm gab es ab mittags viel Tracht, Tanz, Mundart und Unterhaltung. Es war ein flottes Kommen und Gehen mit reichlich Kurzweil, guten Gesprächen und heiteren Momenten.

Nachdem sich die Geburtstagskinder präsentiert hatten, gratulierte die Vorsitzende des KGV Ziegenhain Gisela Orf der munteren Truppe. „Bei euch wird Integration, Inklusion und integratives soziales Handeln immer groß geschrieben“, lobte sie. Sie erinnere sich gut an den Hessentag 1995, wo Emel, eine Türkin, neben Ramona, einer Sinti, als Schwälmer Mädchen durch die Straßen von Ziegenhain gegangen seien.

Leiterin Sabine Becker erläuterte, dass die Gruppe seit 19 Jahren Mitglied in der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege und dem Bund Kultureller Jugend sei. Dadurch seien viele Kontakte zu anderen Gruppen entstanden, auch die Möglichkeiten, an Seminaren, Umzügen und Trachtentreffen teilzunehmen.

Nicht zuletzt danke sie ihrer verstorbenen Schwiegermutter, die viele Trachtenteile genäht und verändert habe. Die Geburtstagskinder sorgten nicht nur für fröhliche Stunden, auch Gäste waren eingeladen: Gundi Gereke aus Felsberg, die Märchen in Mundart erzählte, die Volkstanzgruppe Röllshausen, die Mandolinengruppe der Trachtengruppe Seigertshausen sowie Trachtenträger aus Wolfhagen und Oberaula.

Am reichen Kuchenbuffet – alles Selbstgebackenes – labten sich die Besucher und Akteure. Bis in den frühen Abend feierte man bei Volksliedern und richtig guter Laune. (zsr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.