Eintracht-Ikone Uwe Bein unter den Gästen 

DFB-Pokalsieg: Kinoerlebnis für den Eintracht Fanclub „Schwälmer Hennes“

+
Vorfreude vor dem Film: Uwe Bein (Mitte) umringt von Mitgliedern des Eintracht Fanclubs Schwälmer Hennes im Kinosaal des Burgtheaters Treysa. 

Ein Hauch von Stadionatmosphäre wehte durch das Kino Burgtheater in Treysa. Der Eintracht Frankfurt Fanclub „Schwälmer Hennes“ hatte zu einer exklusiven Vorstellung des Filmes „Die Rückkehr des Pokals – Der Film“ eingeladen.

Thema der Dokumentation ist der überraschenden Sieg Eintracht Frankfurts gegen den FC Bayern München im DFB-Pokalfinale im Mai vergangenen Jahres im Berliner Olympiastadion. Unter den 180 Gästen am Freitagabend war der ehemalige Eintracht- und Nationalspieler Uwe Bein. Vor dem Film stand er für Autogramme, Fotos und Gespräche zur Verfügung. „Schwälmer Hennes“-Präsident Mark-Philipp Pauer sagte über Bein: „Man sieht immer seltener Fußballprofis, die so für die Fans da sind“.

Erinnerungen an das Finale 

Ebenfalls im Publikum war Sascha Gerberich, der den Sieg der Eintracht in Berlin miterlebte. Seine Erinnerungen sind von dem Gänsehautgefühl geprägt, das ihn schon bei der Hinfahrt im „Schwälmer Hennes“-Fanbus begleitete. „Nach der verpassten Qualifikation für Europa und dem Bekanntwerden des Trainerwechsels, war man es dem Verein und der Mannschaft schuldig, von der ersten Minute an hinter ihr zu stehen“, erinnert er sich an die Stimmung vor dem Finale.

Bei dem Film hoffte Gerberich, dass diese besondere Stimmung und das tolle Gefühl wieder kommen werden. Mit Spannung erwartet wurden die Szenen des 3:1 in letzter Minute durch Mijat Gacinovic. Vorausgegangen war ein Sprint über das halbe Feld in Richtung leeres Tor der Bayern. „Als Gacinovic mit dem Ball loslief, habe ich nur noch gebrüllt und meine Frau umarmt. Um uns herum flossen die Tränen“ erinnerte sich Gerberich.

Quiz mit Eintracht-Ikone Uwe Bein

Vor Beginn des Films gab es im mit Bannern geschmückten Kinosaal ein kleines Quiz von Uwe Bein für die Kinder mit einem von ihm signiertem Fan-Shirt. Danach begann die Vorstellung und es herrschte gebannte Stimmung. „Die Rückkehr des Pokals – Der Film“ zeichnet bis ins kleinste Detail den Ablauf des Finaltages nach, kommentiert durch Spieler und Funktionäre von Eintracht Frankfurt.

Lautstark wurden noch einmal die Torszenen bejubelt, dass man den Eindruck gewann, man schaue eine Live-Übertragung. Nach der Vorstellung gab es viel Applaus für den Film. Das Fazit von Sascha Gerberich: „Die Euphorie und Spannung wurden perfekt eingefangen, die Gänsehaut zog sich 90 Minuten durch. Eine klare Empfehlung für jeden Fußball-Fan“.

VON NIKLAS GEORGE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.