Kita "Auf der Baus" wird für mehr als eine Million Euro umgebaut

Kita „Auf der Baus“ in Treysa: Sollten die Förderungen bewilligt werden, könnte im nächsten Jahr umgebaut werden. Foto: Grede

Treysa. Die Kindertagesstätte „Auf der Baus" der evangelischen Kirchengemeinde Franz-von-Roques in Treysa wird umgebaut. Es soll dort künftig 15 weitere Plätze für Unterdreijährige geben. 90 Prozent der Kosten von insgesamt 1,13 Millionen Euro wird die Stadt Schwalmstadt tragen, zehn Prozent der kirchliche Träger.

Beantragt wird eine Förderung in Höhe von 230.000 Euro.

Sollte die Förderung in trockenen Tüchern sein, könnten die Bauarbeiten im kommenden Jahr stattfinden, erklärte Pfarrerin Tamara Morgenroth von der Treysaer Kirchengemeinde. Für die Bauzeit könnten die Kindertagesstätte in die ehemalige Geriatrie im Schützenwald ausweichen - vorausgesetzt, der Umbau des Kindergartens Regenbogen in Ziegenhain ist abgeschlossen. Dann könnten die Ziegenhainer Kinder ihr Ausweichquartier für die Treysaer Kinder frei machen.

Planungen sehen vor, dass neben dem erweiterten Platzangebot für die Kinder auch Mitarbeiterräume und sanitäre Anlagen auf modernere Standards gebracht werden.

Das Kindergartengebäude wurde 1975 errichtet, zwischenzeitlich wurde das Dach saniert und ein Gruppenraum angebaut.

Jetzt soll aus dem bisherigen Personalraum ein Gruppenraum werden, durch einen Anbau soll für alle vier U3-Gruppen mehr Platz geschaffen werden. Außerdem soll die Kita einen Schlafraum und einen größeren Anbau, der als Mehrzweckraum genutzt wird, erhalten. Die Kindertagesstätte hält nach Angaben von Pfarrerin Morgenroth derzeit Plätze für 105 Kinder vor, 20 Mitarbeiter sind dort beschäftigt.

In ihrer jüngsten Sitzung hatten Schwalmstadts Stadtverordnete mit einem Beschluss das Projekt auf den Weg gebracht. Demnach verpflichtet sich die Stadt, ihren Anteil an den Kosten zu übernehmen. Die Summe allerdings ist mit dieser Entscheidung gedeckelt: Es sollten für die Stadt nicht mehr als 810 000 Euro sein.

Von Sylke Grede

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.