1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

Konzert in der Schlosskirche mit 2G-Plus

Erstellt:

Kommentare

Acht Männer stehen mit gesenktem Kopf dort und tragen Mönchskutten.
The Gregorian Voices: Das Oktett ist am Freitagabend in der Schlosskirche zu Gast. © Thomas Pfeiffer

Die Kirchengemeinde Ziegenhain hat ein Konzert in der Schlosskirche organisiert, es findet am morgigen Freitag, 21. Januar, ab 19 Uhr unter der 2G-Plus-Regel statt.

Ziegenhain – Das bedeutet doppelt gegen Corona geimpfte Besucher benötigen einen Test, Geboosterte haben keine Testpflicht.

Das Programm trägt die Überschrift „Gregorianic meets Pop“, die Sänger touren damit laut Presseinformation europaweit. In dem Text von Pfarrer Ingo Fulda heißt es weiter: „Die stimmgewaltigen Sänger tragen die Stücke mit einer berauschenden Klarheit vor, wodurch das Konzert durch seine musikalische Präzision und die reinen Gesänge des Chors dazu einlädt, abzuschalten und auf wundervolle Art und Weise dem Alltag zu entfliehen.“

Besonders sei, dass mittelalterliche gregorianische Choräle durch Popsongs völlig neu interpretiert würden. Rod Stewards „I’m Sailing“ in einer sakralen Modulation zu hören sei ein emotionales Erlebnis. Auch „Imagine“ von John Lennon und „Ameno“ von ERA habe in bisherigen Konzerten für Beifallsstürme gesorgt.

Leiter des Vokalensembles ist Oleksiy Semenchuk, die Sänger des aktuellen Oktetts haben alle eine klassische Gesangsausbildung und singen nach gregorianischer Tradition einstimmig, unbegleitet und in lateinischer Sprache, ist auf der Internetseite zu lesen.

Karten: Eintrittskarten sind im Vorverkauf (24 Euro) bei der Schwalm-Touristik am Paradeplatz Ziegenhain und an der Abendkasse (27 Euro) erhältlich.

(Anne Quehl)

Auch interessant

Kommentare