Neuer Geschäftsführer

+
Hans-Joachim Rieper geht in den Ruhestand und übergibt sein Geschäft an Markus Knoch (rechts).

Seit mehr als 35 Jahren steht der Name Elektro Rieper in Schwalmstadt für hochwertige Produkte, kompetente Beratung und Serviceleistungen bei Unterhaltungs- und Haushaltselektronik.

Das soll auch in Zukunft so bleiben. Deshalb gibt Hans-Joachim Rieper sein Geschäft an Nachfolger Elektromeister Markus Knoch ab, um in den Ruhestand zu gehen. Natürlich soll es auch Veränderungen geben, so wird etwa das Geschäftsmodell neu aufgestellt.

 „Ladenlokal und Kundenservice laufen fortan unter der Marke EP, der Bereich Elektroinstallation bleibt Bestandteil der Elektro Rieper GmbH“, erklärt Markus Knoch. Was Kunden bald bei Elektro Rieper erwartet, wird später verraten. Anlässlich der Geschäftsübergabe bedankt sich Rieper bei allen Kunden, Partnern und seinem Team für die großartige Unterstützung und Treue. (zsr)

www.rieper.de

Die Aktion ist abgelaufen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.