Lesung und Uraufführung

Die Verleihung des Literaturpreises findet am Sonntag, 1. Februar, um 11 Uhr im Café Vetter, Reitgasse 4, in Marburg statt. Dr. Asfa-Wossen Asserate liest aus seinem Buch „Der letzte Kaiser von Afrika“. Als Laudator spricht Professor Herrmann Jungraithmayr, die Urkunde überreichen Oberbürgermeister Egon Vaupel und Ludwig Legge von der Neuen Literarischen Gesellschaft.

Die Uraufführung des Werkes „Die Hohen Semien - Marsch mit Variationen für Klavier“ übernimmt die Komponistin Roswitha Aulenkamp.

Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. (zcd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.