Unfall

Lkw bei Neukirchen kippt um: Bergung dauert zwölf Stunden

Blaulicht Polizei
+
Am Mittwoch kam es zu einem Unfall zwischen Neukirchen und Schrecksbach.

Auf der Straße zwischen Neukirchen und Schrecksbach – aktuell auch Umleitungsstrecke – ist am Mittwoch gegen 14.50 Uhr ein Fahrer mit seinem Sattelschlepper von der Fahrbahn abgekommen und auf einer angrenzenden Wiese umgekippt.

Neukirchen – Der 46-jährige Fahrer aus Slowenien gab laut Polizei an, dass er einem anderen Wagen ausweichen musste. Geladen hatte der Mann gut zehn Tonnen Brot – Waren für die Firma Heidelmann. Das verpackte Brot musste per Hand umgeladen werden, insgesamt sechs Fuhren gingen nach Schwalmstadt.

Danach musste der Lkw geborgen werden, hierzu war eine Spezialfirma aus Remsfeld vor Ort – alles unter Vollsperrung. Das Ganze dauerte mehr als zwölf Stunden, bis Donnerstagfrüh 4 Uhr. Den Schaden schätzt die Polizei auf 20 000 Euro, der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. (sro)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.