Förderkreis Kinder in Schwalmstadt präsentiert sich neu und erweitert sein Angebot

Logo mit Apfel und Ball

Sie engagieren sich im Förderkreis: von links Heike Rabich, Ulrike Würzberg, Christina Nass, Simone Haaß, Anne Bertelt, Petra Prusa, Katharina Eisenach und Michael Schott. Foto: nh

Schwalmstadt. In leuchtenden Farben kommt das neue Logo des Förderkreises Kinder in Schwalmstadt daher. Es soll die Vielfalt seiner Angebote symbolisieren. Glühbirne, Weltkugel, Ball und Apfel stehen dabei für die Kernthemen des Vereins: Bildung, Kultur für Kinder, Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie ausgewogene Ernährung und Gesundheit.

Die Förderprojekte sind vielfältig. So sind für 2010 Tanztheatervorstellungen für Vier- bis Sechsjährige in Planung. Für die älteren Kinder und Jugendlichen gaben Kinder- und Jugendbands jüngst ein Konzert beim Weindorf auf Initiative des Förderkreises.

Der Verein finanziert sich aus Spenden der regionalen Wirtschaft, Vereinen und Privatpersonen. Zusätzlich verteilt der Förderkreis auf Anfrage auch Geld und Sachspenden und organisiert und vermittelt praktische Unterstützung.

Gemäß dem Motto „Um ein Kind richtig zu erziehen, braucht man ein ganzes Dorf“ möchte der Verein wachsen. Er heißt daher aktive, aber auch passiv unterstützende neue Mitglieder herzlich willkommen.

Der seit Februar 2010 amtierende neue Vorstand mit Anne Bertelt und ihrer Stellvertreterin Christina Nass an der Spitze tagt neuerdings mehrmals im Jahr öffentlich. Die nächste Sitzung findet im Herbst statt. Der Verein lädt all jene ein, die sich informieren oder sich mit Ideen einbringen möchten. (ska)

Kontakt: Anne Bertelt, Tel. 0 66 91/7 14 28 oder Christina Nass, Tel. 01 72/8 62 77 25. www.kinder-in-schwalmstadt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.