1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

Schwalm-Eder: Nachhaltiger Bau mit viel Platz

Erstellt:

Von: Peter Zerhau

Kommentare

Das DRK Gelände in Ziegenhain mit Rettungswache und dem neuem Verwaltungsgebäude.
Das DRK Gelände in Ziegenhain mit Rettungswache und dem neuem Verwaltungsgebäude. © Peter Zerhau

Gut 3,9 Millionen Euro kostetet das neue Verwaltungsgebäude des DRK Schwalm-Eder. 34 Mitarbeiter finden auf drei Etagen in der Geschäftsstelle einen Arbeitsplatz.

Schwalmstadt - Am Freitagnachmittag wird in Ziegenhain das neue Verwaltungsgebäude des DRK Schwalm-Eder übergeben. Damit ist die bauliche Runderneuerung der DRK-Gebäude in Schwalmstadt abgeschlossen. Bereits im September 2018 konnte die neue Rettungswache am Krusborn in den Sauren Wiesen in Dienst gestellt werden. Der Neubau des Verwaltungsgebäudes sei wegen akuten Platzmangel erforderlich geworden, erklärten die DRK-Verantwortlichen im Gespräch mit der HNA.

Nach dem Planungsstart 2015 und dem Baubeginn im Oktober 2020 ist das neue Verwaltungsgebäude in direkter Nachbarschaft zur Rettungswache bereits im Juli fertiggestellt und inzwischen auch schon bezogen worden.

Strahlende Gesichter beim DRK-Kreisverband Schwalm-Eder um Geschäftsführer Manfred Lau. Von Planungsstart bis Einzug dauerte es sieben Jahre, die Bauarbeiten selber waren in gut zwei Jahren erledigt. Dabei entstanden Gesamtkosten von 3,9 Millionen Euro, veranschlagt waren 3,3 Millionen. „Das liegt aber nicht nur an den gestiegenen Bau- und Materialkosten“, sagt Manfred Lau. „Vielmehr wurden noch während der Bauphase Änderungen vorgenommen, die für die Beschäftigten von Vorteil sind.“ In diesem Zusammenhang richtet der DRK-Kreisverband ein herzliches Dankeschön an Thomas Georg vom RJ-Planungsbüro Kassel sowie an die Baufirma Daume aus Gilserberg für die gute Zusammenarbeit und Umsetzung.

Seit Mitte der Sechzigerjahre bis zum Umzug im Juli 2022 war die Geschäftsstelle in der Robert-Koch-Straße 20 in Ziegenhain untergebracht.

Freuen sich über das neue Gebäude: Von links Marco Hille, Cindi Steppan-John, DRK Geschäftsführer Manfred Lau, Angela King. Freuen sich über das neue Gebäude: Von links Marco Hille, Cindi Steppan-John, DRK Geschäftsführer Manfred Lau, Angela King.
Freuen sich über das neue Gebäude: Von links Marco Hille, Cindi Steppan-John, DRK Geschäftsführer Manfred Lau, Angela King. Freuen sich über das neue Gebäude: Von links Marco Hille, Cindi Steppan-John, DRK Geschäftsführer Manfred Lau, Angela King. © Zerhau, Peter

Das Grundstück

Auf einem 8500 Quadratmeter großen Grundstück neben der DRK-Rettungswache ist ein modernes, trotzdem aber schlicht gehaltenes Verwaltungsgebäude mit drei Etagen von je 400 Quadratmetern sowie einem Kellergeschoss mit 200 Quadratmetern entstanden.

Nachhaltigkeit

Im Keller ist der Bereich für die Versorgung mit Strom, Heizung und Wasser untergebracht. Das gesamte Gebäude wird mit strombetriebenen Wärmepumpen beheizt, der Strom wird durch die Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt. Weiter sind in dem Zweckbau ein Archiv, Lager für diverse Materialien sowie ein Sanitärbereich vorhanden.

Das neue Verwaltungsgebäude des DRK Schwalm-Eder.
Das neue Verwaltungsgebäude des DRK Schwalm-Eder kostete 3,9 Millionen Euro. © Zerhau, Peter

Besucherbereich

Im Erdgeschoss befindet sich der Eingangsbereich mit Rezeption, Registratur und Telefonzentrale. Dort sind auch die Büros für die Mitgliederverwaltung, dazu die Abteilung Sozialarbeit, Breitenausbildung sowie Erste-Hilfe-Ausbildung und der IT-Bereich für den gesamten DRK-Kreisverband. „Im Erdgeschoss sind alle Abteilungen untergebracht, die regelmäßig Besucherverkehr haben“, sagt Lau.

Obergeschoss

Im ersten Obergeschoss ist das Finanz- und Rechnungswesen zu Hause, dazu gehört auch die gesamte Abrechnung für Rettungsdienst und Krankentransport. Weiterhin untergebracht ist hier die Personalabteilung, die zuständig ist für 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Chefetage

Das 2. Obergeschoss ist die Chefetage, wo die Geschäftsführung mit Manfred Lau, seiner Stellvertreterin Angela King, zugleich auch Geschäftsführerin Stationäre Einrichtungen, Geschäftsführung und Rettungsdienstleitung Marco Hille, Geschäftsführung Sozialstation Cindi Steppan-John und das Chefsekretariat mit Susanne Groß eingezogen sind. Dort gibt es auch einen großen Konferenzraum. Insgesamt haben 34 Mitarbeiter im neuen DRK-Verwaltungsgebäude einen Platz gefunden.

Die neue Geschäftsstelle steht in direkter Nachbarschaft zu der bereits 2018 eingeweihten Rettungswache. Der Neubau bietet Raum für 80 Rettungsdienstmitarbeiter im Schichtdienst. Ihre Einsatzzahlen haben sich gegenüber 1998 verdoppelt.

Weiternutzung

Im bisherigen Verwaltungsgebäude in der Robert-Koch-Straße befindet sich weiterhin die Sozialstation mit zwei Mitarbeitern der Verwaltung, zwei Hausnotruf-Mitarbeitern, zwei Mitarbeitern der Pflegedienstleitung sowie die Seniorenbeauftragte und ein Mitarbeiter für Essen auf Rädern.

Auch interessant

Kommentare