Nächtliches Ausweichmanöver endet an der Leitplanke

Allendorf. Bei dem Versuch, einem Fuchs auszuweichen, streifte ein 22-jähriger Mann aus Schrecksbach mit seinem Auto die Leitplanke.

Wie die Polizei mitteilte, war der Schrecksbacher in der Nacht zu Sonntag, 1.20 Uhr, auf der Straße zwischen Allendorf und Dittershausen unterwegs. Als ein Fuchs über die Fahrbahn lief, versuchte der junge Mann auszuweichen. Dennoch kam es zum Zusammenprall mit dem Tier, in dessen Folge er mit seinem Wagen die Schutzplanke streifte. Schaden: 1500 Euro. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.