Unternehmerpaar übernimmt Schuhhersteller

Neue Eigentümer für Rohde-Gruppe

Ziegenhain. Erneut verändert der Ziegenhainer Schuhhersteller Rohde seine Struktur: Die Troisdorfer Unternehmer Viola Metzner und Hans-Josef Orth übernehmen die Rohde-Gruppe. Damit verabschieden sich die bisherigen Gesellschafter endgültig aus dem Unternehmen.

Erst im September hatte Rohde wegen einer Umstrukturierung auf sich aufmerksam gemacht.

Lesen Sie auch:

-Rohde: US-Bank stockt ihre Anteile auf

Die neuen Eigentümer sind nach Angaben von Rohde seit langer Zeit erfolgreich unternehmerisch tätig. „Mit der Unternehmensentwicklung bei Rohde haben wir uns bereits intensiv beschäftigt“, sagt Hans-Josef Orth. Nach dem notwendigen harten Sparkurs der vergangenen Jahre würden jetzt verstärkt Investitionen, beispielsweise in die Produktpalette, die Produktion oder auch die firmeneigene Logistik getätigt, insbesondere um die Lieferfähigkeit zu verbessern, erklärt Geschäftsführer Oliver Kraxner. Der erfolgreiche Sanierungsabschluss und die aktuellen Veränderungen seien ein vielversprechender Neustart für das Traditionsunternehmen. Auch der Betriebsrat und die Gewerkschaft IGBCE haben laut Rohde die Restrukturierung konstruktiv begleitet.

Bis zum Insolvenztrag 2007 beschäftigte die Rohde-Gruppe 1700 Mitarbeiter, davon 500 in Schwalmstadt. 2008 verloren 200 Mitarbeiter, 2013 weitere 100 ihren Arbeitsplatz in Schwalmstadt.

Von Sylke Grede

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.