Busfahrer beschädigt Gebäudeecke bei Rückwärtsfahrt

Neukirchen: Fahrer setzt Schulbus gegen eine Hauswand

+

Rückwärts gegen eine Hauswand setzte ein 60-Jähriger seinen Linienbus bereits am Montag in Neukirchen.

Wie die Polizei berichtete, steuerte der Neukirchener den Bus, in dem auch zahlreiche Schüler saßen, gegen 15.40 Uhr auf der Hersfelder Straße. Beim Linksabbiegen auf die Bahnhofstraße sei er zu weit ausgeschert, sodass er den Bus zurücksetzen musste. Beim Rückwärtsfahren sei er dann gegen eine Gebäudeecke gestoßen.

Busfahrer fuhr weiter

Weiter hieß es von der Polizei, dass der Schaden am Bus – 3000 Euro – erst später auf dem Gelände des Busunternehmens entdeckt und daraufhin der Polizei mitgeteilt wurde.

Beamte ermittelten daraufhin den Busfahrer und die Unfallstelle. Dort zeigte sich ihnen auch der Schaden an der Hauswand in Höhe von rund 500 Euro.

Von Julia Baumann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.