142 Teilnehmer

Schwalm-Eder-Cup: Der Neukirchener Stadtlauf feierte 20. Auflage

Sportlich, aber mit Spaß bei der Sache: Blick ins Feld der Starter.

Neukirchen. Am Samstagnachmittag fand in Neukirchen der 20. Stadtlauf statt. 142 Teilnehmer starteten auf den Strecken, die zwischen 1,2 Kilometer für die Jüngsten und zehn Kilometer für die Männer lang waren.

Nur ein einziger erreichte sein Ziel nicht, alle anderen hielten durch und gelangten erschöpft, aber zufrieden zur Ziellinie. Damit sich niemand auf der Strecke verlief, fuhr Horst Möller mit seinem Fahrrad den Läufern voraus. Außerdem achteten mehrere Streckenposten auf die Teilnehmer. Die Mitglieder der Leichtathletikabteilung des LTV Neukirchen organisierte den sportlichen Ablauf und kümmerten sich um Speis und Trank.

Für die einzelnen Wettbewerbe lagen Start und Ziel hinter dem Festplatz, idyllisch gelegen an der Grenff. Günther Wawrauschek moderierte die Veranstaltung und gab jeweils den Startschuss für die Rennen. Felix Schmidt (5,38 Minuten) und Viona Müller (5,59 Minuten) erreichten als Jüngste in der Kategorie U8 beim Schülerlauf den jeweils ersten Platz.

Fitte Kinder: Der LTV war auch mit den Meldungen der Jüngsten voll zufrieden. Fotos: Decker

Ulrich Matt war der älteste Teilnehmer und lief beim Seniorenlauf der Männer die 6,25 Kilometer in beeindruckenden 31,36 Minuten. Astrid Zinn gelang als älteste Frau dieselbe Strecke in 45,45 Minuten.

Beim Jugendlauf über 3,75 Kilometer starteten fünf Teilnehmer, Aaliha Bernardt bezwang die Strecke als einziges Mädchen in 16,02 Minuten. Für sie war es bereits der zweite Lauf an diesem Tag, beim Schülerlauf war sie als erste von allen 65 angetretenen Jungen und Mädchen bereits nach 4,27 Minuten über die Ziellinie gespurtet.

Die Männer wagten sich auf die mit zehn Kilometern längste Runde, Marc Unger erreichte nach 34,38 Minuten das Ziel und war damit der schnellste der 42 angetretenen Teilnehmer. Sechs Männer und eine Frau liefen beim Jedermannlauf 3,75 Kilometer. Mit 15,54 Minuten gewann Marc Gümpel.

• Der Neukirchener Stadtlauf war der erste von zehn Läufen in diesem Jahr, die zum Schwalm-Eder-Cup zählen. Der letzte findet an Silvester in Ziegenhain statt.

Von Christiane Decker

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.