1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt
  4. Oberaula

Gedankenschnelle Rettung: Keine Verletzten bei Feuer in Flüchtlingsunterkunft in Oberaula

Erstellt:

Kommentare

In einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Bahnhofstraße in Oberaula bricht am Sonntag ein Brand aus. Weil ein Zeuge schnell handelt, wird niemand verletzt.

Ein Zeuge hatte in der Nacht Flammen im ersten Obergeschoss der Unterkunft bemerkt und umgehend die Feuerwehr verständigt. Das teilt die Polizeidirektion Schwalm-Eder mit. Anschließend holte der Mann gemeinsam mit seinem Sohn zwei Bewohner aus dem verqualmten Haus.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr im Einsatz.
Symbolbild Feuerwehr © Daniel Bockwoldt

Mehrere andere Bewohner hatten die Unterkunft bereits verlassen. Verletzt wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf 15.000 Euro.

Keine Hinweise auf eine Straftat bei Brand in Flüchtlingsunterkunft in Oberaula

Die Brandursache steht noch nicht fest, Hinweise auf eine vorsätzliche Straftat liegen aber nach Angaben der Polizei nicht vor. Hinweise erbittet die Kripo in Homberg unter Tel. 05681/7740. (red/zac)

Mitte November war in Bad Hersfeld ein Vereinslokal vollständig niedergebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand nicht mehr rechtzeitig löschen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion