Ortsdurchfahrt Ascherode wird ein Jahr lang gesperrt

Ascherode. Ein ganzes Jahr lang müssen sich Autofahrer in Ascherode mit Verkehrsbehinderungen arrangieren. Am Montag, 2. August, beginnen die Bauarbeiten an der Schwalmtalstraße, teilt das Kasseler Amt für Straßen- und Verkehrswesen mit.

Die Kreisstraße wird dann gesperrt. Erst Ende Juli 2011 soll die neue Ortsdurchfahrt fertig sein.

Der Verkehr wird in der Zwischenzeit von Ziegenhain über Ransbach und Wasenberg nach Treysa in beide Richtungen umgeleitet. Für Anlieger soll der Verkehr weitgehend frei bleiben, heißt es in der Pressemitteilung. Die neue Fahrbahn wird etwa einen Meter schmaler als bisher und von Pflastersteinen gesäumt sein. Auch die Gehwege werden komplett saniert und mit Betonsteinen gepflastert. An der Bushaltestelle vor dem Abzweig „Große Gärten“ soll ein Überweg für Fußgänger entstehen.

Bis Oktober werden zunächst die Wasser- und Kanalleitungen erneuert. Im Auftrag des Landkreises und der Stadt Schwalmstadt hat das Amt für Straßen- und Verkehrswesen Kassel den Bauauftrag für 2,53 Millionen Euro vergeben. Davon übernimmt die Stadt Schwalmstadt 440 000 Euro für die Gehwege und 1,25 Millionen Euro für die Erneuerung der Wasser- und Kanalleitungen. Für die Erneuerung der Kreisstraße investiert der Landkreis 840 000 Euro. (ska)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.