Ottrau erhält Förderung für Kläranlage

Ottrau. Für die Sanierung der Kläranlage im Ortsteil Immichenhain hat die Gemeinde Ottrau jetzt einen Zuschuss vom Land Hessen bewilligt bekommen. Hessens Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) übergab den Förderbescheid über 235 000 Euro an den CDU-Fraktionsvorsitzenden und umweltpolitschen Sprecher der CDU Kreistagsfraktion Matthias Wettlaufer und an Ottraus Bürgermeister Norbert Miltz.

Insgesamt müssen 900 000 Euro in die knapp 50 Jahre alte Anlage investiert werden. Den restlichen Betrag trägt die Gemeindekasse.

„Der Zuschuss aus Wiesbaden kommt direkt bei den Bürgern von Ottrau an, da die Kosten für die Abwasserentsorgung sonst laut Gesetz direkt über Gebühren zu finanzieren sind“, so Bürgermeister Miltz. (dag)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.