Asylbewerber wohnen in der Ex-Sparkasse: Familien werden begrüßt

Ottrau. Zwei Asylbewerberfamilien sind kürzlich in Ottrau eingezogen. Im ehemaligen Sparkassengebäude leben jetzt zwei Ehepaare mit ihren jeweils drei Kindern.

Wie Bürgermeister Miltz dem Gemeindeparlament weiter berichtete, stammen die Zugezogenen aus Albanien, eine Zeitlang lebten sie zuletzt in Neuental.

Drei der Kinder sollen im örtlichen Kindergarten aufgenommen werden, drei werden die Grundschule besuchen. Es habe schon Gespräche mit dem Kirchenvorstand und dem Verein Miteinander – Füreinander gegeben, um den Familien den Einstieg zu erleichtern.

Selbstverständlich werden sie zum Neujahrsempfang eingeladen, unterstrich Miltz. Schließlich sei der zur Begrüßung aller Neugeborenen und Neubürger da, „wir heißen sie in Ottrau herzlich willkommen“. Diese Stellungnahme quittierten die Gemeindevertreter mit Tischklopfen. (aqu)

Termin: Neujahrsempfang, Samstag, 7. Februar, 15 Uhr, Mehrzweckhalle

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.