Kommentar zur Ottrauer Bürgermeisterwahl: Solide Arbeit anerkannt

Ottrau. Mit deutlicher Mehrheit hat sich Norbert Miltz bei der Bürgermeisterwahl gegen seine Mitbewerber durchgesetzt. Auch die Wahlbeteiligung konnte sich mit 78,2 Prozent sehen lassen und lag nur knapp hinter der von vor sechs Jahren.

Mit deutlicher Mehrheit hat sich Norbert Miltz bei der Bürgermeisterwahl gegen seine Mitbewerber durchgesetzt. Auch die Wahlbeteiligung konnte sich mit 78,2 Prozent sehen lassen und lag nur knapp hinter der von vor sechs Jahren.

Miltz konnte in den vergangenen sechs Jahren offenbar in der Gemeinde punkten: Seine solide Arbeit erkennen die Ottrauer jetzt an. Nicht zuletzt die enge Verbindung zu etlichen Vereinen dürften dem Amtsinhaber in der Gemeinde viele Sympathien eingebracht haben. Die Wähler in Ottrau wollen Kontinuität. Diese Weiche haben sie mit ihrem Votum gestellt. Kontroverse Themen gab es im Wahlkampf kaum, die Kandidaten blieben fair. Miltz jedenfalls sitzt fest im Sattel – er ist genau da, wo er sein möchte.

Dabei hat Matthias Wettlaufer im Wahlkampf eine gute Figur gemacht. Für eine dritte Amtszeit wird Miltz wohl in sechs Jahren nicht mehr kandidieren: Vielleicht ist dann die Zeit von Wettlaufer gekommen, um frischen Wind in die Ottrauer Verwaltung zu bringen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.