Mann überschlägt sich mit dem Auto und flüchtet

+

Ottrau. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag gegen 5 Uhr auf der A 5 in der Gemarkung Ottrau.

Nach Angaben der Polizei war ein 45-Jähriger aus dem Main-Kinzig-Kreis mit seinem Auto auf der A 5 in Richtung Frankfurt unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Flutgraben, walzte einen Wildschutzzaun nieder, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Wie Augenzeugen berichteten, stieg der Fahrer aus, und verschwand im angrenzenden Wald. Eine Suchaktion mit der Feuerwehr Alsfeld, dem Roten Kreuz Alsfeld und einem Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera, blieb zunächst erfolglos. Gegen 9.05 Uhr wurde der Fahrer des Unfallwagens in der Ortslage von Berfa von der Polizei festgenommen.

Führerschein weg

Der Grund der Flucht dürfte an der Alkoholisierung des Autofahrers gelegen haben, so die Polizei. Den 45-Jährigen erwarten nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr. Die Polizei zog den Führerschein des Mannes ein. Bei dem Unfall zog sich der Mann eine leichte Fußverletzung zu. Der Sachschaden wird auf 9000 Euro geschätzt. (ras)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.