Rettungshubschrauber im Einsatz

Ottrau: Junger Mann bei Autounfall schwer verletzt

+
Auf der Landesstraße 3158 in Ottrau ist ein junger Mann schwer verunglückt

Schwerer Verkehrsunfall in der Gemeinde Ottrau. Eine Person wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen.

  • Schwerer Unfall in Ottrau in der Nähe von Homberg im Schwalm-Eder-Kreis
  • Junger Mann fährt mit seinem Auto gegen einen Baum
  • 20-Jähriger wird bei dem Unfall schwer verletzt

In der Gemeinde Ottrau im Schwalm-Eder-Kreis in der Nähe von Homberg ist ein junger Mann am Donnerstagmorgen schwer verunglückt.  Wie die Polizei berichtete, befuhr der 20-Jährige die Landesstraße 3158

Der junge Man fuhr dabei  von Kleinroppershausen in Richtung Ottrau-Bahnhof. In einem Waldstück kam der Wagen nach rechts von der Straße ab. Das Auto prallte frontal gegen einen Baum und wurde dabei stark beschädigt. 

Unfall in Ottrau bei Homberg: Autofahrer schwer verletzt

Warum der Autofahrer von der Straße abgekommen war, konnte die Polizei zunächst nicht feststellen.  

Der 20 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Aufprall schwer verletzt. Die Rettungskräfte forderten aufgrund der schweren Verletzungen einen Rettungsubschrauber an. Der Helikopter brachte den schwer verletzten Mann in eine Klinik. 

Zu dem Zustand und die Art der Verletzungen des Autofahrers konnte die Polizei keine Angaben machen. Die Landstraße 3158 musste für die Dauer der Rettungsarbeiten eine Zeit lang gesperrt werden. 

Weitere Unfälle in der Region um Homberg

Zwei Autofahrer wurden bei einem Verkehrsunfall in Homberg schwer verletzt. Eine der Frauen missachtete die Vorfahrt.

Drei Männer sind am Dienstag bei einem Autounfall zwischen Homberg und Wabern verletzt worden, zwei davon schwer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.