Drei Kandidaten treten an

Ottrauer wählen heute einen neuen Bürgermeister

+
Arno Merz hat seine Stimme noch im Wahllokal abgegeben, viele andere wählten per Post.

Ottrau. Die Bürger von Ottrau sind heute dazu aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Insgesamt stehen drei Kandidaten zur Wahl.

Aktualisiert um 13 Uhr.

Christoph Wahl (30, Die PARTEI) hatte bereits im Vorfeld erklärt, im Falle eines Wahlsiegs das Amt aus persönlichen Gründen nicht antreten zu wollen. Weiterhin stellt sich Amtsinhaber Norbert Miltz (59, parteilos) zur Wahl. Ebenso Matthias Wettlaufer (35, CDU). 

Laut Wahlleiterin Nicole Hollmann sind 1916 Stimmberechtigte zur Wahl aufgerufen. 

Aus dem Rathaus war zu erfahren, dass diesmal besonders viele Ottrauer Briefwahl beantragt haben. In den Wahllokalen war die Zahl der Wähler bis mittags noch recht überschaubar: In Schorbach beispielsweise lag die Wahlbeteiligung gegen 12 Uhr bei 40 Prozent.

Bei der letzten Bürgermeisterwahlim Jahr 2011 waren es 1955. In insgesamt fünf Wahllokalen können die Wähler zwischen 8 und 18 Uhr ihr Kreuzchen auf dem Wahlzettel setzen. 45 Helfer für einen reibungslosen Ablauf der Wahl. Bis Freitagvormittag hatten bereits 279 Wähler ihre Stimme per Briefwahl abgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.