Eiserne Hochzeit

Beim flotten Tanz verliebt: Dieses Paar ist seit 65 Jahren glücklich verheiratet

+
65 gemeinsame Jahre: Erna (83) und Justus-Karl Schultheis (87) aus Schorbach feiern heute das Fest der Eisernen Hochzeit.

Schorbach. Es funkte beim Tanz: Das Paar lernte sich in den frühen 50ern bei den jungen Burschen in Grebenau kennen.

Erna und Justus-Karl Schultheis aus Schorbach feiern heute das Fest der Eisernen Hochzeit. 65 glückliche Ehejahre liegen hinter den Jubilaren.

In den frühen 1950er-Jahren, erzählt der Jubiläumsbräutigam, sei die Zeit der ersten Motorräder gewesen. Am Wochenende habe man sich verabredet und fuhr mit stolzer Brust zu den Festen der Region.

Erna Schultheis, geboren in Lingelbach, verbrachte ihre Jugend in Grebenau. Und da auch der eine oder andere Tanz in Grebenau von den jungen Burschen aus Schorbach besucht wurde, fand sich schließlich die Liebe zwischen den beiden.

Kein weißes Kleid zur Hochzeit

Am 18. Juli 1953 wurde in der Schorbacher Kirche die Ehe geschlossen. Da es einen Trauerfall in der Familie gegeben hatte, blieb der Braut die Hochzeit in Weiß verwehrt. 

Hochzeit 1953: In der Schorbacher Kirche traten Erna und Justus-Karl Schultheis vor den Altar.

Ein Kleid in dezentem Blau wurde getragen, was der Braut genauso gut gefiel. Es kamen die Kinder Petra, Robert und Angelika zur Welt und füllten das landwirtschaftlich geprägte Anwesen mit Leben.

Die Arbeit in der heimischen Landwirtschaft gab das Paar 1970 auf. Die landwirtschaftlichen Gebäude wurden abgerissen und durch ein modernes Wohnhaus ersetzt. Justus-Karl fand Anstellung bei der Firma Höchst in Bad Hersfeld, Erna arbeitet bei der Firma Rohde in Schwalmstadt.

Frei nach Albert Camus

Auch für sein Dorf hat sich der 87-Jährige stets eingesetzt. Eine Periode war er Mitglied im Ortsbeirat Schorbach. Kurz nach der Hochzeit, im Jahre 1957 wanderte Justus-Karls Schwester Margarethe in die USA, nach Chicago aus. 

Lange zehn Jahre sollte es dauern, bis ein Besuch in den USA möglich war, dem noch weitere vier folgten. Die schönste Zeit des Jahres verbrachte das Jubelpaar an Nord- und Ostsee, sowie in Mallorca und am Gardasee.

Goldene Hochzeit wurde groß gefeiert

Gerne blicken die beiden zurück auf das Fest der goldenen Hochzeit, das groß gefeierte wurde. In den Folgejahren wurde Erna Schultheis sehr krank, so dass die Feste der Diamantenen Hochzeit und das heutige der Eisernen Hochzeit im kleinen Kreis der Familie gefeiert wird. 

Frei nach Albert Camus, einen Menschen zu lieben, heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden, freuen sich die Eheleute Erna und Justus-Karl Schultheis auf weitere gemeinsame Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.